Panorama

31.07.2017

Renovierung macht erfinderisch


Juwelier Vollbrecht eröffnet Northeims erstes Pop-Up Geschäft

Am 1. August beginnen beim Northeimer Juwelier Vollbrecht größere Renovierungsarbeiten, in deren Rahmen die Ladenfläche in der Breiten Straße 65 modernisiert und vergrößert wird. Das würde unter normalen Bedingungen eine mehrwöchige Geschäftsschließung bedeuten.

Für Michael Heise, als Geschäftsführer von Juwelier Vollbrecht zweifellos einer der erfolgreichsten Unternehmer der Stadt, stellte es lediglich eine kreative Herausforderung dar.

„Der Trend“, erzählt er, „kommt aus den USA, wo es ihn schon länger gibt. Im Grunde ist es ein gewolltes Provisorium: ein Einzelhandelsgeschäft zieht vorübergehend in leerstehende Ladenräume oder eröffnet dort, manchmal auch ganz spontan, eine zeitlich begrenzte Filiale.“

Große Marken betreiben weltweit immer wieder Pop-Up-Stores, um saisonale Markenware abzuverkaufen. Im Fall von Juwelier Vollbrecht ist die anstehende Renovierung der Grund für die gute Idee, Northeim mit dem Konzept vertraut zu machen. Die entsprechenden Räumlichkeiten finden sich praktischerweise gleich nebenan in der Breiten Straße 64.

Dort wird das Vollbrecht-Team ab dem 1. August wie gewohnt kompetent und freundlich beraten und verkaufen, während man in Northeim gespannt auf die Neueröffnung nach der Renovierung sein darf. „Es wird eine Schönheitskur“, so Michael Heise. Mehr möchte er noch nicht sagen. Aber etwas anderes verrät er gern: „Während der Phase unseres Pop-Up-Geschäftes wird es laufend Aktionen geben. Mal besondere Rabatte, mal vielleicht ein Schluck Sekt zum Einkauf, wir wollen auch da, passend zum Konzept, ganz spontan sein.“

Informationen zu Northeims erstem Pop-Up-Geschäft wird es laufend auf Facebook und über die Vollbrecht-Website geben:
www.juwelier-vollbrecht.de

Juwelier Vollbrecht gibt es in Northeim bereits seit 1919. Am 1. Juni 1994 erfolgte unter Beibehaltung des eingeführten Geschäftsnamens die Neugründung durch Michael Heise, der seitdem das Haus als Geschäftsführer leitet. Seit 2006 gibt es als Dépendance des Hauptgeschäfts das Trauringstudio im Northeimer Hochzeitshaus.

 

Anzeige