Vereinsleben

02.08.2022

Vorsitzender Willi Lange erhebt im Gemischten Chor Oberhütte bereits 70 Jahre seine Stimme


Die geehrten und gewählten Mitglieder des Gemischten Chores Oberhütte

...von Petra Bordfeld

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores Oberhütte standen neben den Vorstandswahlen, die keine Änderungen mit sich brachten, die Ehrung von 20 Sängerinnen und Sängern, die dem  Chor zusammen bereits seit 520  Jahren die Stimmen geben.
Allein 140 Jahre gehören davon Willi Lange, der an diesem Abend bereits zum 55. Mal zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde, und dem passiven Mitglied Kurt Oppermann. Beide traten dem Chor nämlich bereits 1952 bei. 

Doch zuvor ließ der Wiedergewählte und Geehrte erst einmal die Aktionen in den beiden zurückliegenden Jahren Revue passieren.  So habe man sich bis zum 12. März 2020 zu einigen Singstunden getroffen, danach sei erst einmal Feierabend gewesen. So sei auch das fest eingeplante Geburtstagsständchen für Chorleiter Volker Wilch wegen Corona ins Wasser gefallen. Im Prinzip könne man sagen „Außer Spesen nichts gewesen“, denn man habe sich 70 Wochen lang zu keiner Singstunde treffen dürfen.
Da 2021 das Singen auch nicht erlaubt gewesen war, habe man am 11. September zum Familientag geladen. Die Resonanz auf dieses Treffen war bei aktiven wie bei passiven Mitgliedern sehr gut. Dort habe man nach langer Zeit, gemeinsam einige schönen Stunden verbracht. Da sich alle Sängerinnen und Sänger dazu entschlossen hatten, weiter zu machen, habe man sich dazu entschieden am 7. Oktober 2021 die Übungsstunden wieder aufzunehmen Doch nach acht Treffen habe Corona erneut die Bremse gezogen. „Aber wir haben nicht aufgegeben“. Denn letztendlich habe man am 5. Mai dieses Jahr wieder mit dem gemeinsamen Singen begonnen. Mit der Hoffnung, dass es nicht wieder eine Zwangspause geben werde, beendete Willi Lange seinen Bericht.

Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg hielt während seines Grußwortes auch nicht mit seiner Freude hinterm Berg, dass das sehr lebendige Chorleben in Badenhausen weitergeht.
Chorleiter Volker Wilk begann seinen Bericht mit Rückblick auf das Treffen im Juli 21 im „Deutschen Haus“, wo ja beraten worden sei, wie es weitergeht. Es habe ihn doch beeindruckt, dass alle gekommen seien und sich für ein Weitermachen ausgesprochen hätten. Dieses Vorhaben sei ja auch im Oktober in die Tat umgesetzt, aber einen Monat später wieder ausgebremst worden. Bei der  erneut ersten Probe  im  Mai 22 habe ihn besonders beeindruckt, dass der Chor zusammen hält, und betonte:  „Wir bleiben bestehen“. 
Nach den Wahlen und Ehrungen blieb man noch zusammen, um vorsichtig in die Zukunft zuschauen und Pläne zu schmieden.

EHRUNGEN

  • Für 70 Jahre Mitgliedschaft: Willi  Lange und Kurt Oppermann
  • Für 60 Jahre Mitgliedschaft: Brigitte Rosenthal
  • Für 50 Jahre Mitgliedschaft: Angelika Dernedde
  • Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Uwe Köhler, Friedrich Wilhelm Storbeck, Karlheinz Schrader, Rolf Schrader und Brigitte Schrader
  • Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Gerolf Bröhl, Bärbel Mischok, Olaf Mischok, Kerstin Schulz, Michael Schulz, Peter Kalla, Gerhard Gründel, Thomas Helmoldt, Rosemarie Skroblin, Eberhard Gröbner, Monika Gröbner und Eleonore Bröhl

WAHLEN

  • Erster Vorsitzender:    Willi Lange
  • Zweiter Vorsitzender: Edmund Rackow
  • Kassierer:                    Heidi Ernst
  • Stellvertreter:              Eberhard Gröbner
  • Schriftführerin:           Ilona Spohr
  • Stellvertreterin:           Monika Gröbner
  • Fähnrich:                     Peter  Placht
  • Chorleiter:                   Volker Wilch
  • Stellvertreter:               Herbert Niehus
  • Kassenprüfer:               Klaus Dernedde

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Willi Lange ist seit 50 Jahren erster Vorsitzender des Gemischten Chores Oberhütte, dem er 70 Jahre angehört

 

Anzeige