Vereinsleben

27.07.2022

Ehrungen und Wahlen bei der Kyffhäuser Kameradschaft Dorste


Die geehrten und gewählten Mitglieder der Kyffhäuserkameradschaft Dorste

...von Petra Bordfeld

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Kyffhäuserkameradschaft Dorste standen neben den Wahlen auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Unter ihnen waren auch neun Männer, die vor einem halben Jahrhundert die Jugendgruppe der KK Dorste aus der Taufe gehoben haben. Dazu zählte Norbert Bruchmann, der übrigens bereits zum 16ten Mal zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde.

Er war es auch, der einen ungewohnt kurzen Jahresbericht vorlegte, weil Corona es nicht zugelassen hatte, dass diverse Aktionen gestartet werden durften und somit der Bericht umfangreicher hätte werden können. Bruchmann erinnerte daran, dass in den zurückliegenden zwei Jahren so gut wie nichts passiert sei, denn Covid 19 habe bekannter Weise im März alles lahm gelegt. Sogar die Ferienpassaktionen hätten nicht stattfinden können, wovon 2022 nicht die Rede sein könne. Da werde sie nämlich am 22. August neu gestartet.

Im Frühjahr dieses Jahres habe es aber eine  Versammlung auf Kreisebene und die Kreisverbandstagung in Oldenrode gegeben, und da habe die Hoffnung im Mittelpunkt gestanden, dass bald wieder alles ganz in normalen Gang kommen möge. Der KK Dorste wünsche sich schließlich, wieder zum Sommerfest und zum Pokalschießen einladen zu dürfen. Außerdem wird  im September wieder der Rundenwettkampf auf Kreisverbandsebene fest eingeplant. 

Aber auch zwei Gäste meldeten sich zu Wort. Als erste nutzte Ortsbürgermeister Gerrit Armbrecht die Möglichkeit des Grußwortes und drückte sein Bedenken aus, das in zurückliegender Zeit so wenig habe stattfinden können, worunter wohl auch die Kameradschaftspflege gelitten hätte. Er brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass jetzt wohl wieder die Fahne im Aufwind wehe. Er mahnte an, dass Vereine es immer schwerer hätten, ehrenamtliche Vorstandsmitglieder zu finden. „Bringt euch ein, damit die  KK im Ortsbild Dorste bestehen bleibt“. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Spende des Ortsrates und ein Teil aus dem Ehrenamtsfond der Harz Energie einen gute Hilfe sein dürften.

Kreisschießwart Rene Turba erinnerte daran, dass bereits am 26. Juni die Kreismeisterschaft der Bogenschießen in Wulften ausgetragen wird.

Nachdem Schießwart Simon Pautsch – versichert hatte, dass ab sofort wieder die Schießabende donnerstags ab 19 Uhr  stattfinden werden,  standen die Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung. In dem Zusammenhang ließ es sich Norbert Bruchmann nicht nehmen, Hartmut Koch, der seit 20 Jahren das Amt des zweiten Vorsitzenden innehatte, ein Dankeschön zu überreichen. Über blumige Dankeschöne durften sich auch die langjährige Schriftwartin  Susanne Hoffmeister und aus dem Amt scheidende Stellvertreterin, Bettina Kruse, freuen.

EHRUNGEN

  • Für 50 Jahre Mitgliedschaft: Karl Armbrecht, Wilhelm Klages, Norbert Kruse, Ronald Leopold, Uwe Melching, Andreas Schneider, Rainer Armbrecht. Eckhard Bruchmann und Norbert Buchmann
  • Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Bettina Kruse und Detlef Kruse
  • Für 20 Jahre Mitgliedschaft: Armin Kahle

WAHLEN

  • Erster Vorsitzender:    Norbert Bruchmann
  • Zweiter Vorsitzender: Michael Hippe
  • Erste Schriftwartin:     Lina Zucker
  • Zweite Schriftwartin:  Elke Schneider
  • Erster Kassenwart:      Simon Pautsch
  • Zweiter Kassenwart:   Laurin Wedemeyer
  • Erster Schießwart:       Simon Pautsch
  • Zweiter Schießwart:     Friedrich-Martin Mißling
  • Erster Jugendwart:        Michael Hippe
  • Zweite Jugendwartin:    Janis Mißling
  • Kassenprüfer/innen:     Bettina Kruse, Susanne Hoffmeister und Karsten Jäger

 

Anzeige