Regionales / SG Hattorf / Elbingerode

04.07.2022

Großer Festumzug beim Schützenfest Elbingerode


von Petra Bordfeld

Dass sich nicht „nur“ die Schützengesellschaft Elbingerode riesig freute, nach zwölf Jahren endlich wieder ein Schützenfest ausrichten zu können, zeigte sich bereits beim Festkommers sehr deutlich, und  insbesondere beim Festumzug. Denn, schon lange bevor der „Startschuss“ fiel, trudelten die Gruppen ein, die bei diesem bunte Spektakel mitmachen wollten.

Sie kamen nicht bloß aus Elbingerode und Hörden, sondern auch aus der nahen und fernen Nachbarschaft. Damit bildete sich für die Zuschauer fast jeder Generation, welche die Straßen säumten, ein von Freude, Spaß und unendlich viel Farben sowie guter Musik getragener Zug, aus dem es nicht selten Leckereien „regnete“.

Es wurden rund 500 „Zugbegleiter/innen“ gezählt, die sich auf Schusters Rappen, auf dem Stahlross oder auf Wagen begaben, welche von Traktoren gezogen wurden. Und bevor sich Schützenmeister Christian Wode zu seinem Offizium an die Spitze des Umzuges begab, fuhr er erst einmal im wahrsten Sinne des Wortes in die Höhe, um von dort aus Zuschauer und Umzugsgruppen aufs herzlichste zu begrüßen.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:






 

Anzeige