Regionales / SG Hattorf / Hattorf

18.02.2022

„Ehrenamt überrascht“ - Reinhard Meyer wurde vom KSB geehrt


Reinhard Meyer zusammen mit Thomas Hahn (li.) und Bernd Gellert (re.). Bernd Riechel, auch Vertreter des Vorstandteams, und Thomas Herold, verantwortlich für die Sparte Walking, halten voller Stolz das Ehrenamtsplakat des KSB Göttingen-Osterode

...von Petra Bordfeld

Als sich der für die Pressearbeit im TVG (Turnverein Germania Hattorf) oft zuständige Reinhard Meyer mit anderen Läuferinnen und Läufern beim Verantwortlichen für den Lauftreff, Thomas Hahn, traf, wollte er einfach zur bereits zweiten Vereins-Challenge "LAUFen vorTREFFlich im TVG 2.0" durchstarten und auch Fotos machen.

Doch Bernd Gellert vom Kreissportbund sorgte dafür, dass der Start sich zeitlich etwas verschob. Denn das Vorstandsmitglied Förderung des Ehrenamtes des Kreissportbundes (KSB) Göttingen-Osterode wollte erst den TVGler für dessen ehrenamtliches Engagement ehren.

Für dieses überraschende Dankeschön hatte das neue Vorstandsteam des TVG gesorgt. Teammitglied Thomas Hahn hatte den entsprechenden Antrag beim KSB gestellt, bei dem er offen legte, warum der Mann, der im Prinzip ein Vereinsheld sei, es verdient hatte. 

Seit jetzt fast 40 Jahren gehöre Reinhard Meyer dem TVG an und war neben seiner überzeugenden Rolle als Presse- und Mediengestalter auch zwischenzeitlich mehr als 17  Jahre mit verantwortlich als Wanderwart im Verein (1988 bis 2005). Außerdem unterstütze er bis heute mit ganz viel Engagement die unterschiedlichsten Veranstaltungen.

Auch im Lauftreff sei der zu Ehrende sportlich unterwegs und sorge für immer wieder schöne Berichterstattungen, hinterlegt mit tollen Fotos. All das wiederum sei für ihn eine absolute Selbstverständlichkeit. Genau aus dem Grund sei die überraschende Ehrung richtig.

Bernd Gellert betonte, dass es Menschen gebe, welche die Gesellschaft unbedingt bedarf. Es sei gut zu wissen, dass es noch Menschen gibt, wie beispielsweise beim TVG Hattorf, die abseits der geliebten Individualität für die Wahrung von Vereinsstrukturen und deren Tradition stehen. „Deren Wertschöpfung für unsere Gesellschaft erfährt viel zu selten eine Wertschätzung“. Diese Wertschätzung wollte  er aufgrund des Antrages vom Verein im Namen des KSB Göttingen-Osterode und des Landessportbundes Niedersachsen einem Mitglied verbal übermittelten. Er bat Reinhard Meyer zu sich und überreichte ihm eine Urkunde sowie ein Präsent im Ehrenformat „Ehrenamt überrascht“.

 

Anzeige