Regionales / Harz

12.02.2022

Borkenkäfer verursachen Baumfällarbeiten an den Steilhängen im Okertal


Bundesstraße 498 vom 21.2. bis 12.3. voll gesperrt

...Nds. Landesforsten

(Clausthal-Zellerfeld) Das Niedersächsische Forstamt Clausthal entfernt aus Verkehrssicherungsgründen Bäume am Steilhang an der B 498. Dazu wird die Bundesstraße ab dem 21. Februar 2022 für drei Wochen voll gesperrt. Von den Fällarbeiten betroffen ist der Streckenabschnitt ab der Buswendeschleife Oker (Abzweigung Kästestraße in Höhe Waldhaus) und Wasserfall Romkerhall. Nach Borkenkäferbefall im Sommer abgestorben Fichten müssen aus dem Gefahrenbereich der Straße entfernt werden.

„Bei den Fällarbeiten können Stämme oder Steine vom Abhang auf die Straße rollen und Verkehrsteilnehmer gefährden“, erläutert Niklas Thesenvitz die Sicherheitsmaßnahme. Der Revierleiter verantwortet die Forstarbeiten an der Bundesstraße und lässt die abgestorbenen Fichten am Steilhang mit fünf Forstspezialmaschinen und einem Kurzseilkran bergen. Forstunternehmen aus der Region fällen die toten Fichten und ziehen die Baumstämme aus dem Hang.

„Das ist jetzt die letzte Gelegenheit für Forst-Fachkräfte, die gefährlichen Bäume in dem schwierigen Gelände zu fällen. Die Standfestigkeit der Borkenkäfer-Fichten nimmt von Woche zu Woche weiter ab“, begründet Förster Thesenwitz die notwendige Vollsperrung. Die Niedersächsischen Landesforsten kündigen weitere Arbeiten zur Verkehrssicherheit entlang öffentlicher Straßen im Harz an. Das Forstamt Clausthal versuche mit großer Anstrengung und aller zur Verfügung stehenden Spezialtechnik die Arbeiten noch vor den Osterferien abschließen zu können, hofft Niklas Thesenwitz.

Der Verkehr wird in Oker über Bad Harzburg umgeleitet. Der Parkplatz am Waldhaus ist von Oker aus erreichbar und die Zufahrt zum Wasserfall Romkerhall ist frei aus Richtung der Okertalsperre.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



 

Anzeige