Panorama / Ausflugsziele

14.01.2022

Auf zwei Rädern rund um den Harz – Sightseeing in Quedlinburg


Der Marktplatz in Quedlinburg

von Corina Bialek

Wie gesagt, wir hatten einen weiteren Tag in Quedlinburg eingeplant, zum einen, um unseren verlängerten Rücken eine Pause zu gönnen, wobei, dafür hätte es den „Ruhetag“ nicht gebraucht. Aber um Quedlinburg zu erkunden war der weitere Tag bei weitem nicht ausreichend. Dafür braucht man deutlich mehr Zeit.

So konnten wir nur einen oberflächlichen Eindruck der Welterbestadt mit ihren Kirchen, Plätzen, den vielen wunderschönen Fachwerkhäusern und pittoresken Straßen und Gässchen gewinnen. Und Pittoresk trifft es hier wirklich. Quedlinburg mag es bunt. Kommt die Fassade eher in gedeckten Farben daher, sorgen Blumen oder andere Deko-Elemente für Farbtupfer.

Bei unsere Ankunft in Quedlinburg zog eine Wölkchen über die Stadt und verlor auch ein paar Tropfen. Als wir aber Quartier bezogen hatten und soweit waren die Stadt zu erkunden, lachte schon wieder die Sonne. Wir machten uns auf eine ersten Erkundungstour und auf die Suche nach einem schönen Plätzen, wo es etwas leckeres zu Essen gab. Im Innenhof unseres Hotels ließen wir dann den Abend gemütlich ausklingen.

Am nächsten Tag war das Wetter am Vormittag eher durchwachsen und es gab auch den ein oder anderen Schauer. Das tat der Sache aber keinen Abbruch, die Schauer nutzten wir für den ein oder anderen Museumsbesuch und am Nachmittag hatten sich die Regenwolken verzogen.

Beim Streifzug durch die Stadt locken überall Cafés und Restaurants mit kulinarischen Leckereien, es besteht also keine Gefahr, dass man hier hungrig bleibt, es sei denn man kann sich nicht entscheiden, ;-)

Freunde hatten uns einen Besuch im Käsekuchen-Café ans Herz gelegt: “Da müsst ihr unbedingt hin“, sagten sie. Also, der Wille war da, leider war Ruhetag. Tja, dann müssen wir Quedlinburg wohl nochmal einen Besuch abstatten. :-)


Marktkirche St. Benedikti mit ihren unterschiedlichen Türmen



Fachwerkmuseum im Ständerbau


Vom Plateau der Stiftskirche hat einem schönen Rundumblick...


Viele pittoreske Straßen und Gassen wollen entdeckt werden


Nikoleikirche von hinten

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Blick aus dem Hotelfenster - die Türme der Nikolaikirche


Marktkirche St. Benedikti













Underschöne Fachwerkhäuser

Tourist-Info am Finkenherd

Leider Ruhetag





Stiftskirche St. Servatii, derzeit eingerüstet
















Die Rückseite von der Marktkirche




 

Anzeige