Regionales / Gem. Bad Grund / Windhausen

08.11.2021

Windhäuser Adventsmarkt auf Thiemanns Hof


...von Petra Bordfeld

Der über dem großen Saal der alten Burg gelegene Raum sollte sich bis auf den oft zitierten letzten Platz füllen, denn Vertreter/innen der Windhäuser Vereine und Verbände wollten wissen, wie es mit dem für den am Samstag, 27. November, fest geplanten Adventsmarkt ausschaut und auch Wissenswertes zu den Planungen in 2022  in Erfahrung bringen.

Besagter Markt vor dem Ersten Advent wird diesmal wegen Corona nicht rund um die St. Johannis-Kirche ausgerichtet, sondern auf Thiemanns Hof, der hinter der Alten Burg (Dorfgemeinschaftsanlage) gelegen ist. Bevor er dort ganz offiziell um 14 Uhr eröffnet wird,  werden die Mädchen und Jungen des DRK-Kindergartens Windhausen traditionell den von der Freiwilligen Feuerwehr dieser Ortschaft bei der Kirche aufgestellten Weihnachtsbaum schmücken.

Nach der anschließenden Eröffnung darf geschaut, gehandelt und geklönt werden Dafür werden die Vereine und ein  Schausteller mit seinem Kinderkarussell und Zuckerstand  sorgen. Dabei sollten bitte die Corona-Vorschiften nicht  in Vergessenheit geraten.

Ab 15 Uhr werden das DRK und der Siedlerbund Windhausen im Saal des alten Gemäuers für gedeckte Kaffeetafeln sorgen. So gegen 15.30 Uhr wird der Weihnachtsmann vorbeischauen. Gegen 17 Uhr lädt Pfarrer Thomas Waubke zu einer Andacht in den Saal ein. Um 18 Uhr wird der Adentsmakrt 2021 langsam ausklingen.

Die Kurrendebläser weden übrigens am Samstag, 27. November an der Kirche musizieren. Die genaue Uhrzeit wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Für das kommende Jahr stehen zwei Feste, die gemeinsam ausgerichtet werden, auf dem Plan. Denn der Windhäuser Dorfverein wird vom 24. bis 26. Juni sein traditionelles Dorffest ausrichten gemeinsam mit dem  FC Windhausen zu seinem Jubiläumsfest anlässlich des 100-jährigen Bestehens.

Der FC startet aber schon im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten am 10. April mit einem Frühstück, zu dem in den Saal der Alten Burg geladen werden soll.

Bereits am Freitag, 24. Juni, dürfte auch ein Schausteller angereist sein, der  u.a. sehr zur Freude des Veranstalters  einen Auto-Skooter mitbringen wird.

Samstag, 25. Juni, wird im Saal der Alten Burg  am Abend ein DJ genau die richtigen Scheiben auflegen. Und die Tanzgruppe von  Katrin Fiebig aus Windhausen  dürfte,  wie beim letzten Dorffest,  für Begeisterung sorgen.

In dem historischen Gemäuer wird am Sonntag, 26. Juni, auch zum Frühstück geladen. Für den Ohrenschmaus wird der Musikzug Taubenborn sorgen.  Er wird auch den um 14 Uhr startenden  bunten Umzug mit musikalischem Schwung begleiten.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:




 

Anzeige