Regionales / Stadt Osterode / Osterode

12.10.2021

DRK Osterode durfte sich über 165 Spender und Spenderinnen freuen


Bei der DRK-Blutspende in Osterode lief alles reibungslos ab.

von Petra Bordfeld

„Aus unserer Sicht war es wieder eine rundum gelungene Veranstaltung“, so der ersten Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Osterode, Dr. Tobias Wittig. Dieses Lob galt der zweitägigen Blutspendenaktion, zu welcher sich  insgesamt 165 Spender/innen auf den Weg in die Kurt-Schröder-Halle aufgemacht hatten.

„Jedenfalls hat das Team vom Blutspendendienst die Disziplin und die Freundlichkeit der Osteroder Spender und Spenderinnen gelobt!“ 

Unter den 165 Spendern und Spenderinnen waren übrigens acht Erstspender und sechszehn, die sich zusammen 490 Mal hatten „anzapfen“ lassen und damit 235 Liter des roten Lebenssaftes gespendet hatten.

Der letzte Blutspendetermin des DRK-Ortsvereins Osterode wird in diesem Jahr der 30. November und der 1. Dezember sein. Geladen dazu wird erneut in die Kurt-Schröder-Halle.

DIE SPENDEN-JUBILARE

110 Spenden: Wolfgang Hoffmann

 80 Spenden: Ralf Grösche

 70 Spenden: Klaus-Werner Kaiser

 60 Spenden: Reinhard Scholz

 30 Spenden: Lothar Cyron, Cordula Stein und Hans Karl Voßkuhl

 25 Spenden: Michael Bothe

 10 Spenden: Emily Krautz, Julia Oppermann und Matthias Peschel

   5 Spenden: Martin Lehne, Michael Ernest Schulz und drei nicht genannte Spender

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Die einen ließen sich gerade „'anzapfen', die anderen begaben sich auf den Weg dorthin.

 

Anzeige