Regionales / Gem. Bad Grund / Badenhausen

22.09.2021

Schönes und Guterhaltenes wechselte Besitzer


Das Organisationsteam des ersten Kleidertauschmarktes der Initiative Let´s go green

Der erste Kleidertauschmarkt der Gruppe „Let´s go green“ war ein Erfolg/Organisatoren und Kunden waren begeistert

von Herma Niemann

Ob Herren-, Damen-, Kinderkleidung oder Schmuck, am Sonntag gab es in der kleinen Turnhalle neben der Oberschule am Johannisborn in Badenhausen viele schöne Stücke zu ergattern. Ganz kostenlos und ganz ohne Einkaufs-Stress. Und die Organisatoren des ersten Kleidertauschmarktes von der Initiative „Let´s go green“ - zusätzlich vieler Freunde und Familienmitglieder- können durchaus stolz auf das sein, was sie ehrenamtlich auf die Beine gestellt haben.

Die Turnhalle präsentierte sich als eine überdimensionierte „Second-Hand-Boutique“. Unglaublich viele Menschen hatten ihre gut erhaltenen Kleidungsstücke dieser gemeinnützigen Aktion gespendet und somit für eine enorme Auswahl gesorgt. Jeder konnte vorbeikommen, und seine Lieblingsstücke auswählen und mitnehmen, egal, ob derjenige Kleidung gespendet hatte oder nicht. Über fast den gesamten Zeitraum des Marktes verteilt, kamen immer wieder neue Spender mit Kleidungsstücken an. Das Angebot wurde also immer wieder nach und nach aktualisiert.

Bereits einen Tag zuvor hatte das Team mit den ersten Warenangeboten die Turnhalle bestückt, alles übersichtlich und nach Größen sortiert. Auch an eine Möglichkeit zum Anprobieren hatte das Team gedacht. Die Kleidung konnten die Besucher in den Umkleiden der Sporthalle probieren. Viele Besucher zeigten sich erfreut, dass man quasi wie auf einem Flohmarkt, hier auch Stücke finden konnte, die ausgefallen waren und die man andernorts nicht so ohne Weiteres findet.

„Wir sind alle zufrieden und freuen uns, dass wir trotz der aktuellen Corona-Situation so einen Tauschmarkt auf die Beine stellen konnten“, freut sich Anna Burghardt vom Organisationsteam. Besonders habe man sich gefreut, dass so viele Menschen zahlreich gespendet hatten. Für das Team sei es auch schön zu wissen, dass die übrig gebliebenen Dinge an ausgewählte Institutionen gespendet werden können.

„Wir können uns gut vorstellen, in der Zukunft nochmal einen Tauschmarkt zu organisieren, um den Nachhaltigkeitsgedanken verstärkt auch in Badenhausen zu leben und noch mehr Besucher begrüßen zu können“, so Burghardt.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Viele schöne Dinge wechselten ihren Besitzer

 

Anzeige