Regionales / SG Hattorf / Hattorf

11.09.2021

OBS Hattorf begrüßt 46 Fünftklässler


Die Schüler auf dem Weg zu ihrer ersten Stunde im Klassenraum im neuen Anbau der OBS

Bei einer Feierstunde auf dem Schulhof wurden die neuen Schüler in Empfang genommen

...von Herma Niemann

Für 46 Schüler hat am vergangenen Donnerstag ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Bei einer Feierstunde auf dem Schulhof der Oberschule in Hattorf wurden sie offiziell als neue Fünftklässler begrüßt. Dass die OBS einen guten Ruf genießt, zeigt nicht nur die hohe Anzahl der neuen Schüler, sondern auch die Wohnorte, denn viele Schüler aus Gieboldehausen, Rhumspringe, Hilkerode oder auch Duderstadt haben sich für die OBS entschieden, begünstigt durch eine gute Busanbindung von Gieboldehausen nach Hattorf.

„Schön, dass Ihr da seid“. Mit diesem Worten begrüßte der Schulleiter Nils Passian die neuen Schüler. „Ihr werdet heute zum zweiten Mal eingeschult. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch daran, wie aufgeregt Ihr damals gewesen seid“, so Passian „heute erwarten Euch auch neue Klassen, neue Mitschüler, neue Lehrer und auch neue Fächer, aber könnt vielleicht heute mehr gelassen damit umgehen“. Passian machte den neuen Schülern Mut und betonte, dass das Lehrerkollegium sie begleiten und unterstützen werde, damit sie für ihre Zukunft gut vorbereitet seien. „Jeder von Euch bringt etwas mit, dass eine Bereicherung für unsere Schule sein wird“.

Den Eltern dankte Passian für das Vertrauen, dass sie der OBS entgegen bringen würden. „Sie vertrauen uns ihre Kinder an und sie als Eltern sind unser wichtigster Partner“. Wie Passian sagte, habe die Corona-Krise in nahezu allen Lebensbereichen für sehr große Herausforderungen gesorgt. Und auch dem Klimawandel gelte es, zu begegnen. Aus diesem Grund befürworte Passian die Forderung der „Fridays for Future“-Bewegung, ein neues Schulfach mit der Bezeichnung „Zukunft“ einzuführen. In diesem Fach könnten Problemlösungen kreativ und kritisch angegangen werden, so der Schulleiter.

Anschließend stellten sich die Lehrer den neuen Schülern vor und gingen mit ihnen und den Paten aus den zehnten Klassen für etwa eine halbe Stunde zum Kennenlernen in ihre Klassenräume in dem neuen und modernen Containeranbau. Die Eltern erhielten in der Zeit wichtige Informationen zur Organisation, konnten Kaffeetrinken und selbst gebackenen Muffins probieren. Der Schulsong, der eigentlich als Begrüßung von dem Lehrer Hauke Meyer-Nowak in gewohnt unterhaltsamer Rapp-Manier zu Beginn vorgetragen werden sollte, wurde aufgrund von technischen Problemen zum Abschluss der Versammlung präsentiert.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Die neue Klasse 5a

Die neue Klasse 5b

Die Lehrer stellen sich den Schülern und Eltern vor

Lehrer Hauke Meyer-Nowack präsentierte den Schulsong

Die Einschulung der neuen Fünftklässler fand auf dem Schulhof der OBS statt

 

Anzeige