Regionales / SG Hattorf / Hattorf

26.08.2021

Tierschutzverein in der Samtgemeinde Hattorf durfte sich freuen


Doris Wiggenhauser, Adalies Drettwan, Resi Berkefeld, Ingeborg Küch, Angela Lier und Petra Hildmann (v. l. n. r.) bei der Übergabe des inhaltsreichen Flachgeschenks

von Petra Bordfeld

Weil dem Gründungsmitglied des Tischschutzvereins in der Samtgemeinde Hattorf, Ingeborg Küch, die Belange dieses Vereins und der Tierauffangstation in der Gemeinde sehr am Herzen liegen, rief sie zu ihrem 70. Geburtstag ihre Gäste zu einer besonderen Aktion auf. Statt Geld für Geschenke zu investieren, sollten sie bitte Spenden für den örtlichen Tierschutz geben.

Dieser besondere Geburtstagswunsch wurde erhört, und so kamen stolze 1 200 € zusammen. Dafür sprach das Geburtstagskind im Namen der Tiere allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön aus. „Als Kassenprüferin des Tierschutzvereins kenne ich die hohen Ausgaben, welche gerade an Tierarztkosten, die Unterbringung und die Verpflegung aufgebracht werden müssen“. 

Sie machte sich auf den Weg in die Tierauffangstation, um dort das inhaltsreiche Flachgeschenk an die erste Vorsitzende, Adalies Drettwan, im Beisein ihres Teams zu überreichen. Die strahlenden Augen der Empfängerin zeigten ihr, dass sie richtig gehandelt hatte. 

Für sie, die zusammen mit ihren Mann schon immer den Tierschutzverein in der Samtgemeinde Hattorf aktiv oder passiv untersützt hat, steht fest: „Natürlich bin ich auch weiterhin für den Tierschutz da, dies ist mir eine Herzensangelegenheit“.

 

Anzeige