Sport

26.07.2021

Kampf um Platz und Sieg


Abendsportfest der LG Osterode im Jahnstadion

von Wolfgang Böttner

Am Freitag lud die LG Osterode zu einem landesoffenen Abendsportfest nach Osterode ein. Fast 200 Sportler*innen aus der Region und den angrenzenden Bundesländern hatten sich angemeldet. Es gab  nur wenige krankheitsbedingte Absagen. Bei idealem Leichtathletik-Wetter begannen die Wettbewerbe mit dem 50m Sprint der U12 männlichen und weiblichen Jugend. Anschließend die 75m und 100m Strecken der verschiedenen Alterklassen. 

Es folgten die Wettbewerbe im Hoch- und Weitsprung. Besonders der Weitsprung war gut besetzt. In 2 Anlagen wurde paralell gesprungen. Daneben standen verschiedene Läufe  von 200m bis 3000m  und Staffelläufe im Programm.

Dem Veranstalter LG Osterode war ein Event, vor allem für den Leichtathlethik-Nachwuchs gelungen.

Die Ergebnisse findet man unter ladv.de/niedersachsen (landesoffenes Abendsportfest Osterode)



Yasmin Rösch, HSG Nordhausen

Nina Wältz, LG Bünde-Löhne


Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


739 Theo Lück, 738 Johann Lück beide LG Weserbergland

700 Luciana Deppe, 699 Hannah Beushausen beide LG Osterode







Selina Bauer, MTV Jahn Schladen

2 Sprinterinnen aus Magdeburg, Mitteldeutscher Sportclub

Phil Grolla, VfL Wolfsburg


Jakob Leonhardt, LG Osterode


Charlotte Haas, TV Wattenscheid 01



Zwischendurch etwas Akrobatik




Liv Ida Strauch, Braunschweiger Laufclub

Tarik Benze, LG Weserbergland

Larissa Aiseosa Oni, LAV Kassel

Janina Jakob, SSC Velar von 1973 e.V.

4x75 m Staffel TKJSarstedt I


Emma Sophie Ostermeier, LG Weserbergland









 

Anzeige