Regionales / SG Hattorf / Wulften

19.07.2021

Der WKC Wulften hat auch in der Corona  Zeit nicht still gestanden


10 Jahre Treue (v. l. ): Thorsten Ehrhardt, Till Brandt, Ida Lütke-Cosmann, Luca Bohnhorst, Emely Borchert, Sarah Mißling, Lauren Brandt, Janina Rothe und Frauke Kaliner

...von Petra Bordfeld

Dass der Wulftener Karneval Club trotz Corona bestimmt nicht „still gestanden“, sondern Arbeitsbesprechungen und Planungen per Telefon oder Video durchgeführt hat, machte die erste Vorsitzende, Frauke Kaliner während der Jahreshauptversammlung in ihrem Bericht sehr deutlich.

So habe der Vorstand aufgrund der Pandemie und der Tatsache, dass 2021 nicht live zum Büttenabend geladen werden durfte, frühzeitig überlegt, wie man ihn doch auf die Beine stellen könnte.  Das Ziel sollte eine virtuelle Karnevalssitzung der besonderen Art werden. Die Zusage von der Gemeinde wurde eingeholt sowie ein Hygiene- Veranstaltungs- und Sicherheitskonzept erstellt. Auch die GEMA sei sehr hilfebereit gewesen. An kompetenter ehrenamtlicher Unterstützung hätte es auch nicht einmal gemangelt. Allerdings machte ihnen die Tatsache, dass aufgrund der coronabedingten Kontaktbeschränkungen die Gardetänze nicht geübt oder aufgenommen werden konnten, einen dicken Strich durch die Rechnung. „Wir haben viel Arbeit in dieses Vorhaben gesteckt. Auch wenn es leider nicht stattgefunden hat, haben wir viele neue Erkenntnisse gewonnen“, so die erste Vorsitzende. 

Auch wenn es unmöglich gewesen war, gewohnte Veranstaltungen durchzuführen, sei der WKC-Online sehr aktiv gewesen. So habe man zu Halloween den Kürbis virtuell auf Reisen geschickt.

Im November 2020  waren die Garden aufgerufen worden, sich an der Aktion „Ich stehe Kopf“ von der RTL Stiftung „Wir helfen Kindern“ zu beteiligen. Hierbei überwies eine Pharma Firma für jedes Foto mit einem Handstand 5 Euro an die Stiftung. Eigens dafür seien die zahlreichen Fotos zu einem Video zusammengefasst und veröffentlicht worden

Für die Vorweihnachtszeit habe sich der Vorstand dafür entschieden,  an den Adventssonntagen jeweils mittels eines Videos einen Rückblick auf Halloween 2019, ein Rückblick auf Karneval 2020 sowie ein Rückblick auf den Lebendigen Adventskalender des WKC zu gewähren. Für Heiligabend waren alle Mitglieder aufgefordert,  sich mit einem Bild mit Kerze zu beteiligen, daraus sei auch hieraus ein Video entstanden.

„Da wir, wie alle anderen auch, kein Karneval feiern durften, haben wir uns entschlossen an dem Tag unseres Büttenabends eine Fotosammlung mit all denen,  die jemals beim Büttenabend aufgetreten sind, zu veröffentlichen“, erinnerte sich die erste Vorsitzende. Außerdem hätte der Vorstand kleine Videos für die Tage erstellt, an denen sie  bei ihren Freunden zu Besuch gewesen wären.
„Dies alles hat eine Menge Arbeit bedeutet, allerdings hauptsächlich für die Personen die für die Entstehung und Veröffentlichung beteiligt gewesen sind. 

Zusätzlich habe der Vorstand die Beschaffung neuer Funkenmariechen-Kostüme beschlossen und auf den Weg gebracht, denn die Uniformen waren schon gehörig in die Jahre gekommen. Wenn alles klappt, werden sie von der beauftragten Firma im vierten Quartal dieses Jahres ausgeliefert.

„Wenn Corona es zulässt, dürfte es im Oktober wieder so richtig losgehen“, freute sich  Frauke Kaliner. Denn der Vorstand  wurde vom Planungsstab vom „Tag der Niedersachsen“ angeschrieben und gefragt, ob Interesse bestehen würde am Umzug teilzunehmen. Diese Frage sei sofort mit einem Ja beantwortet und die Anmeldung abgeschickt worden. Leider wurde die Veranstaltung inzwischen auf Juni 2022 verschoben  

Abschließend brachte die Sprecherin die Hoffnung zum Ausdruck, dass   der WKC  im kommenden Jahr sein  30 -jähriges Bestehen  auch gebührend mit einem Büttenabend feiern darf. Sollte der nicht im Wulftener Schützenhaus ausgerichtet werden können, werde man ggf.  ins Dorfgemeinschaftshaus Hattorf  oder einer anderen Alternative ausweichen. Frauke Kaliner vergaß aber auch nicht,  den Trainerinnen für ihre geleistete Arbeit, der Gemeinde für die Nutzung des Schützenhauses und  der Turnhalle sowie dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit zu danken.

Umrahmt wurde dieser inhaltsreiche Bericht übrigens von den Ehrungen zahlreicher treuer Mitglieder und den Vorstandswahlen.

WAHLEN

Zweiter Vorsitzender: Thorsten Ehrhardt
Schriftführer:              Dietmar Ehrhardt
Hauptmann:                Hartmut Barke
Pressewartin:              Yvonne Winnemuth
Erster Fähnrich:          Antonio Berninches
Zweiter Fähnrich:        Luca Ehrhardt
zweiter Kassenprüfer: Thorsten Hillebrecht
Festausschuss:             Simone Bernasek, Nadine Piepenschneider, Kisten
Heise-Borchert und  Sabrina Piepenschneider

EHRUNG TREUER MITGLIEDER

25 Jahre: Ralph Sauer, Heiko Froböse, Tanja Brandt, Yvonne Winnemuth, Kirsten Heide-Borchert, Nina Lütke-Cosmann, Sarah Doucet und Jan Heise

Zehn Jahre: Sarah Schulze, Thomas Mißling, Ida Lütke-Cosmann, Till Brandt, Emely Borchers, Luca Tamino Bohnhorst, Lauren Brandt, Sarah Mißling und Janina Rothe

EHRUNG GARDE 

Zehn Jahre: Jette Ehrhardt, Sarah Mißling und Janina Rothe
Fünf Jahre: Emely Borchers, Lea Hillebrecht, Mia Lohrengel, Nele Piepenschneider und Emma Sauerbrey

Ehrungen für VORSTANDSARBEIT

Zehn Jahre: Yvonne Winnemuth


25 Jahre: (v. l.):  Thorsten Ehrhardt, Yvonne Winnemuth, Jan Heise, Kirsten Heise-Borchert, Sarah Doucet und Nina Lütke-Cosmann

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Aktiver Gardetanz: (v. l): Thorsten Ehrhardt, Jette Ehrhardt, Sarah Mißling, Janina Rothe, Emely Borchert, Lea Hillebrecht, Mia Lohrengel, Nele Piepenschneider und Frauke Kaliner

 

Anzeige