Regionales / Stadt Osterode / Dorste

16.04.2021

Dorster Hütteberg-Projekt schreitet rasch voran


Der Heimat- und Geschichtsverein ist beeindruckt über die Spendenbereitschaft

...von Ralf Gießler

Ende Februar legten Ehrenamtliche den Aufstieg zum Hütteberg in Dorste wieder frei. Anschließend folgte eine Spendenbitte an die Bevölkerung, um das Areal weiter zu verschönern (wir berichteten). Nun zog der Heimat- und Geschichtsverein eine erste Bilanz: "Wir sind total beeindruckt über die Spendenbereitschaft der Dorster Mitbürger für das Hütteberg-Projekt/"Sängerslust".

Dem Aufruf sind ganz viele Menschen nachgekommen. Stand 11. April 2021 sind bislang über 30 Spenden mit einer Gesamtsumme von 1.605,- Euro eingegangen! Mit diesem Geld wurde zum einen das Material für die Sicherung des Weges bezahlt, zum anderen sollen damit weitere Anschaffungen getätigt werden. Angedacht sind überdachte Sitzgelegenheiten sowie weitere Bänke, um Rastmöglichkeiten zu schaffen und um den Ausblick noch besser genießen zu können", erklärte Andreas Nackunstz, Geschäftsführer des Vereins bei einem Ortstermin.

In der Tat hat sich seit dem ersten Spatenstich viel getan. Der Weg hinauf zur "Sängerslust" ist gut begehbar und wurde durch Einlassen von Treppenstufen sowie mittels neuem Geländer noch verbessert bzw. weiter gesichert. Schon jetzt sind erste Bänke aufgestellt, von denen man einen herrlichen Blick ins Tal hat. Auch ein fest installierter Tisch oben auf dem Plateau steht zur Verfügung. Darüber hinaus ist geplant, das Gelände bei einem zukünftigen Arbeitseinsatz von kleinen Holzstückchen zu säubern, die augenblicklich noch auf dem Platz liegen.

"Klasse wäre es, wenn sich gerade die Jugend einbringen würde. Denn der Hütteberg mit "Sängerslust" soll nicht nur für diejenigen ein Ort zum Verweilen sein, die ihn noch aus früheren Zeiten kennen, sondern allen Generationen offen stehen", führte Nackunstz fort. Der HGV und die Forstgenossenschaft Realgemeinde als Eigentümerin des Geländes seien für weitere Ideen offen. Einen Überblick über den Projektfortgang sowie nähere Informationen stehen auf der Homepage www.hgv-dorste.de.

Spendestand 15.04.2021:  2.170,- €


Andreas Nackunstz, Geschäftsführer des Dorster Heimat- und Geschichtsvereins, auf dem Hütteberg

Überdachte Sitzgelegenheiten sind angedacht

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Bequem auf den Bänken sitzend hat man einen tollen Blick auf Dorste

Ein fester Tisch ist auch schon vorhanden

 

Anzeige