Regionales / SG Hattorf / Hattorf

26.11.2020

Hattorfer Senioren erhalten Weihnachtsüberraschung zum Mitmachen


Hannelore Gropengießer inmitten von rund 1.200 Kekstüten, die an die Hattorfer Senioren verteilt werden

Die traditionelle Senioren-Adventsfeier fällt aus/Einen kleinen Trost gibt es aber trotzdem

von Herma Niemann

Hattorf. Der momentan andauernde „Lockdown light“ macht leider auch vor liebgewonnen Veranstaltungen wie der Senioren-Adventsfeier im Hattorfer Dorfgemeinschaftshaus nicht halt, die in diesem Jahr ausfallen muss. Eigentlich hat das Programm schon im März festgestanden und sollte mit Musik, Tanz, Chören und einer Kindergruppe für zwei Stunden gut unterhalten und für Behaglich- und Gemütlichkeit in der Vorweihnachtszeit sorgen.

„Das tut uns allen in der Seele weh“, sagt Gemeinderatsmitglied Hannelore Gropengießer stellvertretend für den gesamten Hattorfer Gemeinderat. Aus diesem Grund habe man sich Gedanken gemacht, wie man den Senioren über 65 Jahren trotzdem eine Freude machen könne.

Gesagt, getan: Inzwischen wurden rund 1.200 Tüten mit Weihnachtskeksen gepackt. Diese werden in den kommenden Tagen mit einem Brief an die Hattorfer Senioren verteilt. Damit ist es aber nicht getan. Denn in dem Brief wird darum gebeten, die verteilten Kekse und dazu vielleicht eine Tasse Kaffee oder Tee eventuell bei Kerzenschein genau um 15 Uhr am Samstag, 5. Dezember, zu genießen. Denn an diesem Tag hätte die Traditionsveranstaltung eigentlich stattfinden sollen. So könne vielleicht auch das Gefühl entstehen, dass man nicht alleine in dieser Zeit sei, so Gropengießer.

Der Gemeinderat ist schon seit vielen Jahren engagierter Ausrichter der Veranstaltung. Wie Hannelore Gropengießer sagt, werde dieser Tag auch den Gemeinderatsmitgliedern sehr fehlen. Bereits am Vormittag habe man sich sonst sich immer zum Aufbauen getroffen, gemeinsam für die Sache gearbeitet und sich dabei austauschen können. Auch wenn die Adventsfeier offiziell erst um 15 Uhr begonnen habe, seien bereits viele Senioren schon eher dort gewesen, um mit den Gemeinderatsmitgliedern ins Gespräch zu kommen. Vielleicht machen ja nicht nur die Senioren und die Mitglieder des Gemeinderates, sondern noch mehr Menschen aus Hattorf bei dieser vorweihnachtlichen Aktion mit.

 

Anzeige