Regionales / Stadt Osterode / Lerbach

11.11.2020

Blick reicht von Lerbach bis nach Förste


Der Blick vom Clausberg aus ist einfach atemberaubend

von Petra Bordfeld

Der Harzklub Lerbach wollte es nicht einfach so hinnehmen, dass der Fichtenwald erst dem Borkenkäfer und dann den Fällarbeiten weichen musste. Er überlegte sich, ob da auch etwas Postives bei rauskommen könnte. Die Harzklubhelfer machten sich auf den Weg und wurden sowohl auf dem Clausberg, als auch beim Mariens Blick und dem Weg zur Mangelhalde fündig.

Denn der Blick von diesen Positionen aus, ist einfach atemberaubend. Bislang wurde der aber von gesunden Bäumen versperrt. Und da alle drei Höhen zu den drei Wanderwegen Försterstieg, Hexenstieg und Bauden-Steig gehören, welche gerade in der Zeit von Corona besonders viele Wanderfreunde anziehen, wurde zu Holz, Nägel und Hammer gegriffen.

Heraus kamen drei rustikale Bänke aus Lerchenholz. Diese wurden jetzt an den drei Punkten aufgestellt und laden zum Verweilen ein. Weitere sollen folgen. Wer Platz auf der Ruhefläche nimmt, die am Clausberg steht, der kann bei schönem Wetter sogar bis nach Förste und darüber hinaus schauen.


Lukas Bartels, Manfred Kiwitt, Joachim Koch und Wilfried Bartels (v. l. n. r.) freuen sich, eine der drei Bänke aufgestellt zu haben

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



 

Anzeige