Vereinsleben

06.11.2020

Wasserbeschaffungsverband Wulften ist recht zufrieden


Verbandsvorsteher Wolfgang Mönnich mit den ausgeschiedenen Ausschussmitgliedern Walter Heise, Manfred Beushausen, Wolfgang May, Mario Mönnich und Werner Vogel (v. l. - Lothar Mönnich fehlt entschuldigt)

...von Petra Bordfeld

Der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Wulften traf sich erst zu einer Mitgliederversammlung um turnusgemäß die Mitglieder des Verbandsausschusses zu wählen, der aus neun Mitgliedern besteht. Sechs von ihnen, Walter Heise, Lothar Mönnich, Manfred Beushausen, Werner Vogel, Wolfgang May und Mario Mönnich, schieden nämlich aus. Neu gewählt wurden Mirco Lakemann, Siegfried Wilfer, Michael Mönnich, Sascha Mutio, Thomas Mißling und Heiko Lohrengel. In ihren Ämtern bestätigt wurden Lars Piepenschneider, Dirk Heise und Dirk Peinemann.

Zu Beginn der anschließenden Verbandsschau ließ es sich der Verbandsvorsteher, Wolfgang Mönnich, nicht nehmen die ausgeschiedenen Ausschussmitglieder zu ehren. Er bedankte sich für deren über viele Jahre geleistete Verbandsarbeit und Tätigkeit im Ausschuss.

Im Anschluss daran wurden die Verbandsanlagen besichtigt. Los ging es bei dem Hochbehälter im Rotenberg, danach folgten die Brunnenanlagen auf dem Röderfeld. Auch der Übergabepunkt der Trinkwassertransportleitung in Schwiegershausen wurde in Augenschein genommen. Sowohl der Verbandsvorsteher, als auch der Wassermeister Mario Mönnich gaben Erläuterungen und beantworteten die Fragen der Mitglieder.

Nach den Besichtigungen folgte ein Bericht des Verbandsvorstehers, in dem er deutlich machte, dass die Wasserproben im Wulftener Trinkwasser 2019 und auch 2020 erneut bakteriologisch einwandfrei gewesen seien. Allerdings sei der Nitratgehalt zwischen 30 und 42 mg/l gelegen. Der Grenzwert liegt bei 50 mg/l. „Wir streben aber einen Nitratwert von rund 25 mg/l an“.

Um dieses Ziel zu erreichen und die Versorgungssicherheit bei gleichzeitiger Senkung des Kalkgehaltes zu erhöhen, sei letztendlich die Entscheidung gefallen, eine Trinkwassertransportleitung von Schwiegershausen nach Wulften zu bauen. Der Verbandsvorsteher erinnerte daran, dass eben diese Leitung im Herbst 2019 verlegt und im Juni dieses Jahres in Betrieb genommen wurde. Mit dem Projekt sei gleichzeitig die Überwachung der Wasserversorgung und des Leitungsnetzes digitalisiert worden. „Dies ermöglicht ein rasches Eingreifen bei eventuellen Störungen und bei Rohrbrüchen“.

Das Wulftener Trinkwasser wird jetzt etwa im Verhältnis 4:1 mit dem Trinkwasser von Harz Energie gemischt. Damit wird erreicht, dass das fast nitratfreie Sösewasser den Nitratwert des Wulftener Trinkwassers insgesamt senkt. Als erwünschter Nebeneffekt werde übrigens auch ein geringerer Kalkgehalt im Trinkwasser festgestellt.

Sollte mal das Wulftener Trinkwasser im Rahmen einer Störung nicht zur Verfügung stehen, könnte außerdem die Gesamtversorgung aus Schwiegershausen erfolgen.

In den Bau dieser Leitung habe man rund 350.000 Euro investiert. Diese Kosten und die für die Beimischung hätten bereits 2019 zu einer Erhöhung des Trinkwasserpreises geführt. Der beträgt zurzeit 1,20 Euro pro m³ mit einer Zählergebühr von 6 Euro pro Monat. In den Preisen ist die Mehrwertsteuer enthalten.

Die inzwischen mehrfach genommenen Trinkwasserproben des Mischwassers hätten einen Nitratwert von 25 bis 30 mg/l ergeben. Der Gesamthärtegrad liege im Moment bei 11 Grad deutscher Härte. Davon seien 7,5° dH Carbonat, das bei Erhitzung über 60° Celsius als Kalk ausfällt.

Die Wulftener Verbraucher hätten außerdem festgestellt, dass ihre Elektrogeräte nicht mehr so stark wie früher verkalken. Dies wurde positiv aufgenommen.

EHRUNG UND VERABSCHIEDUNG

Für und nach 25 Jahre: Walter Heise
Für und nach 20 Jahre: Lothar Mönnich
Für und nach 15 Jahre: Manfred Beushausen und Werner Vogel
Für und nach fünf Jahre: Wolfgang May und Mario Mönnich

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Wassermeister Mario Mönnich erklärt die Funktion des Hochbehälters einem Teilnehmer an der Verbandsschau

 

Anzeige