Panorama / Corona Meldungen

01.09.2020

Corona-Pandemie: Bestätigte Infektionen in der Kita St. Klaus Duderstadt


Einrichtung bleibt vorsorglich geschlossen / Reihentest schafft klares Bild

...LK Göttingen

Die Kindertagesstätte St. Klaus in Duderstadt bleibt bis auf weiteres geschlossen. Aufgrund bestätigter Infektionen mit dem Corona-Virus bei Beschäftigten und Kindern wird der Betrieb vorsorglich eingestellt. Das hat der Caritasverband Südniedersachsen als Träger der Einrichtung in der Leddergasse in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und dem Krisenstab des Landkreises Göttingen beschlossen.

„Der Schutz der Menschen hat Vorrang. Deshalb haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Jetzt greifen die für einen solchen Fall vorbereiteten Maßnahmen“, erläutert Ralf Regenhardt, Vorstandssprecher des Caritasverbands.

Nachdem bei einer Person mit Verbindung zur Kita St. Klaus eine Corona-Infektion festgestellt worden war, wurde für Kontaktpersonen unverzüglich häusliche Quarantäne angeordnet und ein Reihentest durchgeführt. Da die Ergebnisse am Freitag noch nicht vorlagen, blieb die Kita bereits an diesem Tag geschlossen. Inzwischen wurden sechs weitere Infektionen bei Erzieherinnen und Kindern festgestellt. Für Anfang kommender Woche ist ein weiterer Reihentest organisiert. Alle Kinder und Beschäftigte der Einrichtung und weitere Kontaktpersonen, bis zu 100 Personen, werden getestet. „Damit gewinnen wir ein klares Bild vom Infektionsgeschehen. Wir können Infizierten schnellstmöglich helfen und Nichtinfizierte effektiv schützen“, führt Kreisrätin Marlies Dornieden, Leiterin des Krisenstabs, aus.

Caritasverband, Gesundheitsamt und Krisenstab sind in engem Austausch. Die aktive Information der Öffentlichkeit durch den Landkreis erfolgt auf Bitte des Caritasverbandes für ein transparentes und nachvollziehbares Vorgehen.

 

Anzeige