Panorama / Corona Meldungen

10.07.2020

Unterstützung für Kulturschaffende während der Corona-Pandemie


Kreistag beschließt Aufstockung der Kulturförderung auf 50.000 Euro

...LK Göttingen

Der Landkreis Göttingen unterstützt Kulturschaffende während der Corona-Pandemie. Dafür werden die Mittel für Zuschüsse für kulturelle Projekte auf 50.000 Euro aufgestockt und die Förderkriterien ausgeweitet. Es können bis zu 1.500 Euro zur Finanzierung von Projekten beantragt werden. Zusätzlich ist eine Förderung von 1.000 Euro für Künstlerinnen und Künstler möglich, die ein Video auf der Webseite der Initiative „Kultur in Südniedersachsen – KiSN“ veröffentlichen.

Der Kreistag hat dem entsprechenden Antrag in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich zugestimmt.

Grundlage der Unterstützung ist die bestehende Richtlinie des Landkreises Göttingen zur Kulturförderung. Der Kreistagsbeschluss ergänzt diese Richtlinie für das Jahr 2020 in drei Punkten:

  1. Die Antragsfrist wird bis zum 31.10.2020 (statt 31.05.2020) verlängert.
  2. Das Fördervolumen wird von 25.000 Euro auf 50.000 Euro aufgestockt; wobei die Hälfte des Betrages reserviert ist für einen zusätzlichen, zeitlich bis zum 31.10.2020 befristeten Fördertatbestand. Demnach können
  3. Kunstschaffende aus dem Kreisgebiet (ohne Stadt Göttingen) 1.000 Euro beantragen, wenn sie ein Video auf der KiSN-Webseite veröffentlicht haben oder noch bis zum 31.10.2020 veröffentlichen.

Die Kulturförderung wird beim Landkreis Göttingen vom Fachdienst Sport und Kultur betreut. Der Antrag für die Förderung kann angefordert werden – Telefon 0551/525-2509 oder E-Mail rupprecht@landkreisgoettingen.de. Unter diesen Kontaktdaten stehen die Beschäftigten des Fachdienstes Sport und Kultur auch für Fragen und Beratung zur Kulturförderung des Landkreises zur Verfügung.

 

Anzeige