Vereinsleben

06.07.2020

Hunde bellen wieder auf den Freiheiter Höhen


Das Training im Hundesportverein Osterode hat wieder begonnen. Nach den Monaten der Pause freuen sich Hunde und Menschen, dass sie wieder gemeinsam etwas unternehmen können.

Bericht von Astrid Standhardt (Verein)

Für mehrere Wochen waren die Plätze auf dem Gelände des Hundesportvereins Osterode verwaist und kein Hundegebell war zu hören. Dies ist nun vorbei. Das Training hat wieder begonnen.

Ob Agility, Turnierhundsport, Rally Obedience, Quadrille oder Basisarbeit, in allen Sparten können die Mensch/ Hund - Teams wieder unter Anleitung üben. Und natürlich fegen auch die Kleinsten in den Welpen- und Junghund-Gruppen wieder über den Platz.

Der Koordinierungsaufwand ist aufgrund der aktuellen Situation zwar immer noch groß, aber die jeweiligen ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer leisten ihn gern. So ist die Gruppengröße nach wie vor beschränkt und die Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Aber auch unter diesen Bedingungen macht es Spaß, wieder gemeinsam auf dem Hundeplatz zu arbeiten. Wer mitmachen möchte, schreibt einfach eine E-Mail mit seinen Wünschen, den Angaben zum Vierbeiner und seiner Telefonnummer an kontakt@hundesportverein-osterode.de. Er wird dann vom jeweiligen Trainer/ Trainerin kontaktiert.

Unsere Bilder zeigen die Unterrichtseinheiten der Welpen und Junghunde. Alle Bilder unter www.bs-fotoarchiv.de






Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:








 

Anzeige