Meldungen / Kreis Meldung

30.06.2020

Abfallwirtschaft Osterode am Harz


Abfallgebühren werden fällig

...LK Göttingen

Die Abfallwirtschaft Osterode am Harz erinnert daran, dass am 1. Juli die Abfallgebühren für das Jahr 2020 fällig werden. Um Mahngebühren, Säumniszuschläge oder gar Vollstreckungskosten zu vermeiden, sollten Grundstückseigentümer*innen, die nicht am Lastschrifteneinzug teilnehmen, diesen Zahlungstermin unbedingt einhalten.

Die Abfallwirtschaft Osterode am Harz bittet darum, sich bei Nachfragen oder Änderungsanzeigen ausschließlich auf schriftliche Mitteilungen zu beschränken (E-Mail abfallgebuehren-oha@landkreisgoettingen.de  oder  Fax unter 05522 960-4791). Dabei bitte das betreffende Grundstück und die Objektnummer aus dem Gebührenbescheid angeben.

Die Ansprechpartner*innen der Gebührenstelle stehen nach vorheriger Terminvereinbarung zu den auf dem Bescheid angegebenen Servicezeiten gern zur Verfügung, ferner kann auch außerhalb der Servicezeiten ein Besuchstermin vereinbart werden. Vor dem Hintergrund der Corona-Beschränkungen werden Termine allerdings nur vereinbart, wenn eine persönliche Kontaktaufnahme  zur Klärung der Angelegenheit unbedingt notwendig ist.

Die Abfallgebühren beziehen sich auf das Kalenderjahr, also auf die Zeit vom 01.01. bis 31.12.2020. Einzahlungen von Teilbeträgen sind selbstverständlich schon vor dem Fälligkeitstermin möglich (mit Angabe der Objektnummer). Ebenso ist es bei Abbuchungen möglich, die Abfallgebühren vierteljährlich zur Quartalsmitte zu veranlassen.

Wenn ein Grundstückseigentümer ein anderes Behältervolumen bestellen oder eine Änderung der Bankverbindung melden möchte, kann dies ausschließlich schriftlich und ebenfalls immer unter Angabe der Objektnummer und der entsprechenden Behälternummern geschehen. Bei Eigentumswechseln sind der alte und der neue Eigentümer zur Meldung innerhalb eines Monats verpflichtet.

 

Anzeige