Panorama / Corona Meldungen

17.06.2020

Corona-Pandemie: Reihentest an Grundschule Rhumspringe abgeschlossen


Vorsorglich untersagter Schulbetrieb wird wieder aufgenommen

...LK Göttingen

Beim Reihentest auf eine Infektion mit dem Corona-Virus an der Grundschule Rhumspringe gab es einen weiteren positiven Befund. Das betroffene Kind sowie seine Lerngruppe sind jetzt in häuslicher Quarantäne. Für alle weiteren Schülerinnen und Schüler kann am morgigen Mittwoch der Unterricht wieder starten. Die Untersagung durch das Gesundheitsamt für die vergangenen zwei Tage läuft aus, eine Verlängerung ist nicht erforderlich.

Das nun positiv getestete Kind hatte zuletzt am 04.06.2020 Kontakt mit seiner Lerngruppe. Die Quarantäne für die als Kontaktpersonen identifizierten Mitschülerinnen und -schüler kann somit relativ kurz ausfallen. Die vorsorgliche 14-tägige Beobachtungszeit auf mögliche Symptome läuft in Kürze ab, zumal die Kinder beim Reihentest am Sonntag teilgenommen und einen negativen Befund auf eine Corona-Infektion bekommen haben.

Gut 100 Personen hatten am freiwilligen Reihentest in der Grundschule Rhumspringe teilgenommen. Dieser war allen Schülerinnen und Schülern sowie Beschäftigten nach einer bestätigten Corona-Infektion zweier Kindern angeboten worden. „Die Eltern der Kinder haben das Angebot in großer Zahl angenommen. Das war eine Super-Resonanz. Ich bedanke ich mich ausdrücklich bei Eltern, Kindern und Schule für die Kooperation“, sagt Kreisrätin Marlies Dornieden, Leiterin des Krisenstabes des Landkreises. Das Testteam sei von 08:30 bis 18:00 Uhr im Einsatz gewesen. „Die Testungen waren gut organisiert und wurden zuverlässig durchgeführt. Die Mannschaft ist eingespielt“, dankt Kreisrätin Dornieden den Beschäftigten.

 

Anzeige