Panorama

13.05.2020

Zeigt her Eure Masken


Bei den Drei tratschenden Weibern ist bezgl. Maskenpflicht noch Luft nach oben. Bei der Einhaltung der Abstandsregel aber wohl Hopfen und Malz verloren ;-)

Eine Galerie kreativer Alltagsmasken unsere Leser und Leserinnen

von Corina Bialek

Die einen hadern mit der Maskenpflicht, die andern sehen es eher pragmatisch. Wenn es dazu beitrage, dass successive etwas mehr Normalität stattfinden kann, dann sei das zwar lästig, aber das kleinere Übel. Wenn die Masken von allen getragen werden, dann schützen schließlich jene, die das Virus tragen, die die nicht infiziert sind.

Abstand halten ist allerdings weiterhin unerlässlich und der beste Schutz. Da, wo dies nicht immer gewährleistet ist, wie beim Einkaufen oder im ÖPNV, in der Gastronomie und in öffentlichen Einrichtungen, die ebenfalls wieder ihre Türen öffnen, heißt es bis auf weiteres „Eintreten nur mit Mund-Nasenschutz“

Und wenn man schon mit so einem „Nasenpulli“ wie letztens an einer Ladentür zu lesen war, herumlaufen muss, dann doch wenigtens mit einer witzigen oder stylisches Maske. Bereits am 18. April noch bevor das Tragen eines Mund-Nasenschutzes zur Pflicht wurde haben wir unsere Leser gebeten uns ein Foto mit ihrer Alltagsmaske zuzusenden und inzwischen sind auch einige Fotos eingetrudelt, die wir hier präsentieren. Wir nehmen aber gerne noch weitere Fotos entgegen, um die Galerie zu erweitern.

Also zeigt her Eure Masken

Sendet Euer Masken-Bild an verlosung@eseltreiber.de
Für das originellste Foto fällt uns bestimmt noch etwas Schönes ein.















Lerbachtaler Hexen gehen nur so in die Öffentlichkeit

Als Familie kann schon eine kleine Sammlung zusammenkommen.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


 

Anzeige