Regionales / Gem. Bad Grund / Badenhausen

15.04.2020

Ein besonderer Ostergruß vor der Kirchentür in Badenhausen


Die vor der Tür der St. Martin-Kirche gelegenen Osterkerzen und Ostergrüße durften nicht nur angeschaut, sondern für sich oder Freunde mitgenommen werden.

von Petra Bordfeld

Dass Ostern nicht abgesagt war, machten die auf Papier gedruckten Ostergrüße deutlich, die zusammen mit Osterkerzen vor der verschlossenen Tür der St. Martin-Kirche zu Badenhausen darauf warteten, von Osterspaziergängern mitgenommen zu werden.

Denn der Kirchenvorstand Badenhausen und Pfarrer Thomas Waubke wollten mit der Aktion Osterspaziergang in dieser kontaktarmen und schwierigen Zeit Verbindung schaffen, um „auf Distanz und doch gemeinsam“ Ostern zu feiern.

Viele Spaziergängerinnen und Spaziergänger nahmen dieses Ziel an, so dass am Ostersonntag mehrfach Karten und Kerzen nachgelegt werden mussten. In den Ostergruß hatte Thomas Waubke einen Text aus dem „Bayerischen Sonntagsblatt“ geschrieben, der inzwischen in vielen Briefen, Mails und Nachrichten verwendet wurde.

Er gibt Hoffnung in dieser kontaktarmen und schwierigen Coronazeit und gilt auch nach Ostern: „Sonne ist nicht abgesagt. Frühling ist nicht abgesagt. Lesen ist nicht abgesagt. Musik ist nicht abgesagt. Fantasie ist nicht abgesagt. Zuwendung ist nicht abgesagt. Gespräche sind nicht abgesagt. Hoffnung ist nicht abgesagt. Beten ist nicht abgesagt.“

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


 

Anzeige