Vereinsleben

15.04.2020

Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Legasthenie Osterode e. V.


Elke Binnewies-Sindram, Friedhelm Espeter, Thea Schunk

...Astrid Ludwig für Kreisverband Legasthenie Osterode

Die Verabschiedung von Thea Schunk aus ihrem Amt als 1. Vorsitzende stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Legasthenie Osterode e. V.  am 11.03.2020. Seit der Gründung des Vereins vor 32 Jahren leitete Frau Schunk mit großem Engagement und sehr viel Herzblut den Verein und prägte ihn maßgeblich.

In zahlreichen Beratungsgesprächen machte sie Kindern und deren Eltern Mut und gab Hilfestellung für den Umgang mit der Teilleistungsstörung Legasthenie. Als ehrenamtliche Therapeutin des Vereins vermittelte sie den betroffenen Kindern und auch Erwachsenen Strategien, um trotz Legasthenie erfolgreich in Schule und Berufsleben zu bestehen.

Zu diesem besonderen Anlass war auch der Vorsitzende des Landesverbands Legasthenie und Dyskalkulie Niedersachsen, Friedhelm Espeter, aus Hannover angereist und bedankte sich bei Frau Schunk für die intensive Zusammenarbeit und ihren persönlichen Einsatz.

Frau Schunk wird als Ehrenmitglied dem Kreisverband weiterhin eng verbunden sein und auch wie bisher ehrenamtlich als Therapeutin arbeiten.
Ebenfalls verabschiedet wurde Elke Binnewies-Sindram. Die bisherige 3. Vorsitzende war seit mehr als einem Jahrzehnt im Vorstand des Vereins tätig.
Wie für viele Vereine ist es auch für den Kreisverband schwierig, engagierte Mitstreiter zu finden, die sich ehrenamtlich im Verein engagieren. Trotzdem gelang es, alle Posten des Vorstands neu zu besetzen.
Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende: Ute Dernedde

2. Vorsitzende: Karin Brömme

3. Vorsitzende: Susann-Carina Gawlik

Kassenwartin: Regine Grimme

Schriftwartin: Astrid Ludwig

Pressewartin: Petra Utermöller

In ihrem Jahresbericht gab Frau Schunk einen Rückblick über die geleistete Arbeit des Vereins. Der Kreisverband zählt zurzeit 113 Mitglieder. Die therapeutische Arbeit wird von acht angestellten Therapeutinnen geleistet.

Neben Beratungsgesprächen mit Schülern, Eltern und Schulen, Therapiestunden sowie der Vorstandsarbeit, auch auf Landesebene, führte Frau Schunk am Seesener Jacobson-Gymnasium 2019 eine Informationsveranstaltung zum Thema Nachteilsausgleich durch. Daraus entwickelte sich eine Multiplikatorinnen-Ausbildung mit fünf Teilnehmerinnen.

Wie in jedem Jahr bot der Verein den Therapiekindern im Herbst einen Aktionstag an. Frau Brömme und Frau Ludwig unternahmen im September mit den Therapiekindern unter Leitung der zertifizierten Waldpädagogin Stefanie Placht eine GPS-Entdeckertour durch den WeltWald bei Bad Grund.

Im Anschluss an den Jahresbericht überreichte Frau Schunk den eingearbeiteten Therapeutinnen die offiziellen Zertifikate über die erfolgreiche Ausbildung zur Legasthenie-Therapeutin.

Der Kreisverband bedankt sich für die im vergangenen Jahr erhaltenen Spenden, die für das Fortbestehen des Vereins unerlässlich sind. Ein besonderer Dank gilt dem Lions Club Südharz.

Wer die Arbeit des KVLO durch eine Spende ebenfalls unterstützen möchte, kann dies durch eine Überweisung auf das folgende Konto tun:
Kreisverband Legasthenie Osterode e.V.
IBAN: DE16 2635 1015 0000 0618 12
BIC: NOLADE21HZB
bei der Sparkasse Osterode am Harz


Friedhelm Espeter dankteThea Schunk für die intensive Zusammenarbeit und ihren persönlichen Einsatz

Der neue Vorstand mit Thea Schunk und Elke Binnewies-Sindram

 

Anzeige