Meldungen / Städtische Meldung

30.01.2020

Falschparker: Ruhender Verkehr wird an störungsbetroffenen Punkten verstärkt überwacht


...Stadt Osterode am Harz

Die Stadt Osterode am Harz wird in den nächsten Wochen verstärkt den ruhenden Verkehr in den Bereichen vornehmen, in denen aktuell vermehrt Probleme durch Falschparker gemeldet wurden. Dabei geht es besonders um Straßenzüge nahe der Wartbergschule und in Lerbach.

„Was dort festgestellt wird, ist im günstigsten Fall als gedankenlos zu bezeichnen. Oft werden vermutlich aber Park- und Halteverbote bewusst ignoriert“, so Yvonne Hausmann, die als Leiterin des Ordnungsbereichs für die Verkehrsüberwachung verantwortlich ist.

Ob im eingeschränkten oder absoluten Halteverbot oder an unübersichtlichen Stellen, vor Einfahrten oder auf Gehwegen – die Stadtverwaltung erreichen in letzter Zeit verstärkt Beschwerden über rücksichtsloses Verhalten von Verkehrsteilnehmern. Nicht bedacht wird oft, dass dabei auch Hydranten zugeparkt werden oder die Durchfahrt für Feuerwehren, den Rettungsdienst oder für Busse unmöglich wird.

 

Anzeige