Sport

15.01.2020

Kein Schnee im Harz. Der KSB Göttingen-Osterode bietet Alternativen in Österreich an:


Familien-Skifreizeiten in den Osterferien

...Wolfram Marx - KSB Göttingen-Osterode

Göttingen/Osterode. Die Wetterprognosen verheißen für Freunde des Wintersports derzeit nichts Gutes. Daher hat der KSB Göttingen-Osterode die Initiative ergriffen und bietet in den Osterferien in schneesicheren Gebieten in Österreich wieder zwei Familien-Skifreizeiten im Zillertal an. Vom 28.3. bis 4.4. geht es nach Fügen und vom 29.3. bis 5.4. nach Stumm. 

Das nahe gelegene Skigebiet Hochfügen / Hochzillertal verfügt über ein gut ausgebautes System von Schlepp- und Sesselliften bis in eine Höhe von ca. 3000 Meter. Die zahlreichen Pisten eignen sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Skiläufer und bieten für Familien sehr gute Wintersportmöglichkeiten. Überwiegend wird mit einem Gratisbus ins Skigebiet Hochfügen gefahren. Von dort besteht auch die Möglichkeit das Skigebiet Hochzillertal zu besuchen.

Alle Teilnehmer der Familienfreizeit (jeweils maximal 52) reisen gemeinsam im Bus an.Vorab wird ein Info-Abend stattfinden, an dem die wichtigsten Punkte besprochen werden.

Die Skiübungsleiter des Betreuungsteams bieten auf Wunsch vormittags Skikurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Die Anfänger werden in den ersten Tagen auch nachmittags entsprechend betreut. Die Teilnahme an den Skikursen ist freiwillig. Für Kinder unter 6 Jahren wird kein Skikurs angeboten.

Anmeldung nur online möglich

Anmeldungen sind ausschließlich online über das Internet www.ksb-goettingen-osterode.de/freizeiten möglich. Dort sind auch detaillierte Informationen zu den Skifreizeiten zu finden. Für Fragen steht beim KreisSportBund Göttingen-Osterode Jutta Bartsch unter Tel. 0551/50469050 zur Verfügung.

 

Anzeige