Vereinsleben

30.12.2019

SoVD Dorste lud zum Kameradschaftsnachmittag


Brigitte Greve (li.) und Meike Gerhard freuten sich über ein Wiedersehen

von Petra Bordfeld

Dorste. Der Sozialverband Deutschland, Ortsverband Dorste/Förste, hatte zu seinem traditionellen Kameradschaftsnachmittag geladen, und unter den vielen Teilnehmern waren auch Gäste aus Marke und Nienstedt vertreten.
Die erste Vorsitzende, Brigitte Greve, hieß nicht „nur“ alle aufs herzlichste willkommen, sondern teilte gleich mit, dass es neben vielen wichtigen Informationen auch gute Musik geben werde.

Für Letzteres sorgte sehr überzeugend die Gruppe „Saitenwind“. Nach deren von Applaus getragenem Auftritt gehörte die ganze Aufmerksamkeit der Geschäftsführerin des SoVD Göttingen, Meike Gerhard, die zu dem Thema „Schwerbehindertenrecht, SGB IX“ sprach.

Dabei gab sie ausführliche Informationen zum Antragsverfahren, legte die Voraussetzungen zum Erlangen eines Grades der Behinderung offen dar, und kam auf das Nachteilsausgleichen, dem sogenannten Merkzeichen zu sprechen. Sie hatte sehr interessierte Zuhörer, die auch nicht mit Fragen hinterm Berg hielten.

Bei dem Musik- und Informationsangebot kam aber das Klönen bei nicht nur einer Tasse Kaffee nicht zu kurz.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Saitenwind wusste mit seinen Liedbeiträgen zu überzeugen.

 

Anzeige