Regionales / Stadt Osterode / Schwiegershausen

20.12.2019

Voller Saal bei der Seniorenweihnachtsfeier in Schwiegershausen


Die Musiker/innen der Kreismusikschule wussten zu begeistern

...von Petra Bordfeld

Zur Seniorenweihnachtsfeier der Ortschaft Schwiegershausen hatten sich so viele Vertreter/innen der älteren Generation auf den Weg gemacht, dass der Saal des Gasthauses „OhneSorge“ sehr gut gefüllt war, und die Akteure sich über ein sbegeistertes Publikum freuen durften.

Freude tat auch Ortsbürgermeister Wolfgang Wode in seiner Begrüßungsrede kund. Dabei vergaß er aber nicht, allen fleißigen Helferinnen und Helfern, insbesondere dem DRK Schwiegershausen, für deren vielseitige Unterstützung zu danken.
Rund um die gemütliche Kaffeepause hatten die Akteure ein buntes Programm „gestrickt“. Der MGV Schwiegershausen lud gemeinsam mit dem MGV Badenhausen unter Leitung von Swetlana Gauks zum Zuhören und Mitsingen ein.

Eine große Kinderschar aus Schwiegershausen und Osterode, die gemeinsam die zweite Klasse der Grundschule Dreilinden besuchen, hatten nicht nur „Rudolf, das Rentier“ mitgebracht. Die DRK-Jugend wiederum führte ganz gekonnt den Sketch „Knieballett“ auf und machte deutlich, dass Knie und Beine viel zu erzählen haben. Eine Premiere gab es auch: Denn zusammen mit Anne Huff waren junge Saxophonisten und Saxonetten der Kreismusikschule gekommen, um mit ihrem Können zu begeistern.

Wolfgang Wode kam in seinen Abschiedsworten auch auf den Bürgerverein „Zukunft in Schwiegershausen“ zu sprechen, der mit überaus großem Engagement dafür gesorgt hat, dass der TeGut-Laden am 2. Januar 2020 wieder öffnet. Übrigens wird zu einem Info-Abend geladen, der am 9. Januar bei OhneSorge stattfinden wird.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Greta und Robin freuten sich schon auf die Vorführung des Knieballetts

 

Anzeige