Regionales / SG Hattorf / Hattorf

22.11.2019

Das Weihnachtsfest mit Pippi sorgte für glänzende Kinderaugen


Beide Sparkassen-Kindertheater-Vorstellungen waren ausverkauft

(v/cb) Die Sparkasse Osterode am Harz hat auch in diesem Jahr wieder zwei Vorstellungen mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheaters im Dorfgemeinschaftshaus in Hattorf organisiert und viele Kinder waren mit ihren Geschwistern, Eltern oder Oma gekommen, um mit Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf Weihnachten zu feiern.

Die Schauspieler Dorothea Booz, Dara Dyckerhoff, Aaron Jeske und Philipp Winkler unterhielten die kleine und große Zuschauer jeweils eine Stunde lang erfolgreich mit Liedern, lustigen, kleinen Slapstick-Einlagen und einer liebevollen Geschichte rund um Pippi Langstrumpf, ihre Freunde Thomas, Annika, kleiner Onkel und Herrn Nilsson.

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. In den Fenstern leuchten bunte Lichter und an den schön geschmückten Weihnachtsbäumen brennen Kerzen. Alle Kinder der Stadt, die von Pippi zum Weihnachtsbaum Plünder-Fest in die Villa Kunterbunt eingeladen werden, freuen sich. Nur die kleine Inga nicht. Sie ist ganz allein, da ihre Mutter im Krankenhaus liegt. Fast scheint es, als sollte es das traurigste Weihnachtsfest werden, das sie je erlebt hat. Doch sie hat nicht mit Pipppi Langstrumpf und ihren ungewöhnlichen Ideen gerechnet.

Schon das Schmücken des Weihnachtsbaums ist speziell, das Essen ist speziell, die Geschenke sind speziell und Pippis Umgang mit Frau Prysselius, die das arme, elternlose Kind immer noch in ein Kinderheim stecken möchte, ist auch speziell. Speziell waren auch die Zwischenrufe der Kinder, die natürlich den Akteuren auf der Bühne auf die Sprünge helfen wollten. Das kickt selbst den abgebrühtesten Räuber kurzfristig vor Lachen aus der Rolle.

Aber am Ende wurde es für alle ein harmonisches, wundervolles Weihnachtsfest und die Besucher gingen glücklich nach Hause. Und zumindest von einer jungen Dame wissen wir, dass sie zu Hause ganz stolz erzählt hat, dass sie bei der echten Pippi war.


Warten, dass es los geht...

Und das ist sie auch schon: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf

Annika und Thomas hängen ein bisschen bei Pippi ab

und hat so ihre eigene Art mit der Prusseline umzugehen...

Sie sind natürlich gänzlich angstfrei. ;-)

Aber jetzt müssen erstmal 18 Kg Süßigkeiten für das Plünder-Fest besorgt werden.

Ingas Mama ist im Krankenhaus...

Und noch weitere Geschenke von Annika und Thomas

Mensch Pippi, Du musst doch auch mal hingucken.

Oh Tannenbaum nach Langstrumpf Art

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:





Viele Spaß bei KIndertheater wünschten die Mitarbeiterinnen der Sparkasse Osterode




Wohin mit dem Schild?

Frau Prysselius kommt auch vorbei



Pippi lädt alle Kinder zum PLÜNDAFEST ein

Frau Prysselius hat einen Heimplatz für Pippi gefunden, die hält nicht viel davon...


z.B. einmal eine flotte Sohle auf's Parket legen.

Lesen ist nicht seine Stärke

Ob Pippi ausrauben eine so gute Idee ist?

Die Räuber sind auf der Suche nach dem Schatzkoffer


und nicht die hellsten Kerzen am Tannenbaum...

...

so schnell lässt sich Pippi nicht überrumpeln



Da werden den beiden erstmal die Ohren langgezogen

aber Pippi hat ja ein großes Herz und schenkt den beiden Goldtaler








Thomas und Pippi können sie ein bisschen aufheitern

Warten auf das Plünderfest - Boa ist das langweilig

Inga hat Pippis BonBon-Spur zum Plünder-Fest gefunden

Die Räuber helfen beim Tannenbaumaufbau

Und die Sänger vom finsteren Walde ;-) schmettern auch noch eine Weihnachtslied


Pippis Geschenk für Inga wartet schon

und Pippi hat auch etwas von Inga bekommen


aber hier kommt das beste Geschenk

Pippis Papa, Kapitän Efraim ist gekommen.


So sind es doch noch tolle Weihnachten geworden

Ende gut, alles gut.

Warten auf den zweiten Ansturm

und da sind sie schon

 

Anzeige