Regionales / Stadt Herzberg / Herzberg

18.11.2019

Theater Frei Spiel - Der letzte Vorhang


Letzte Szene im Theaterstück - M.S. Aphrodite-Fernsehstars am Limit

von Bernd Stritzke

Am Samstag fiel der letzte Vorhang für das Stück "M.S. Aphrodite-Fernsehstars am Limit", das die Gruppe Theater Frei Spiel an den vergangenen vier Samstagen im EMAG in Herzberg auf die Bühne brachte.

Nur noch 5 Dreh-Minuten bis zum Serienende der spektakulären TV-Serie "Dahin schwimmende Liebe", die den Regisseur Francois de Bedell (Thomas Springer) an den Rand eines Nervenzusammenbruchs brachten.

Zum letzten Mal musste sich das Fernsehteam von der schikanösen Mimose Menno Mennerich (Stephan Giebel) mit "Ihr seid alles Amateure, und Amateure sind Idioten" beschimpfen lassen. Dabei ging er (in dieser Vorstellung) so weit, dass der Aufnahmeleiter (Phil Metzner) hinschmiss und den Drehort verlassen wollte.

Als den "einzigartigen, den phantastischen" Menno Mennerich eine Herzattacke zu wochenlanger Bettpause zwingt, ist es nur dem glücklichen Umstand zu verdanken, dass die Ähnlichkeit des mitreisenden Robert Reichenbach (Stephan Giebel) dem Regisseur in die Karten spielt. Reichenbach wittert darin seine Chance, seiner Ehefrau Karmen (Hanka Schatz) den Schwarm Menno Mennerich, ein für alle Male madig zu machen.

Die Darsteller verlassen die Bühne mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits freue man sich wieder auf freie Wochenenden und andererseits ist es ein schönes Gefühl, das Publikum zum Lachen zu bringen.

Aber wie heißt es so schön?
Nach der Saison ist vor der Saison. Denn bereits im Januar geht es schon wieder auf die Suche nach einem neuen Stück.




















Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:
















 

Anzeige