Regionales / Stadt Osterode / Dorste

18.11.2019

Laternenumzug des Kiga Dorste einmal anders


von Petra Bordfeld

Vor dem Kindergarten Dorste waren in Laternen gebannte Mäuse und Herbstlandschaften ebenso zu sehen, wie strahlende Kinderaugen. Aber auch die Eltern oder Großeltern und großen Geschwister ließen sich ebenso wenig die Laune vom Regen verderben, wie der Musikzug, der Klein und Groß musikalisch begleitete und die Freiwillige Feuerwehr, die erneut für die Sicherheit des Umzugs sorgte.

Als alle losgingen, dachten sie, das Ziel wäre traditionsgemäß wieder das Dorfgemeinschaftshaus. Doch diesmal war es der Kindergarten selbst. Und dafür, dass die Mädchen und Jungen auch draußen auf der Spielfläche herumtollen konnten, hatte das THW Osterode diese Fläche schön ausgeleuchtet. Wer sich eher drinnen aufhalten wollte, durfte das auch tun. Gleiches galt für das Genießen von Speis und Trank, was der Förderverein vorbereitet hatte.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:



 

Anzeige