Politik / Wirtschaft / Bildung / Bildung

30.10.2019

Professionelle und menschliche Hilfe


10 Jahre STArQ für Menschen

von Christian Dolle

Bei STArQ für Menschen wurde gefeiert. Seit zehn Jahren bietet die gemeinnützige GmbH nun schon Bildungsangebote für all jene, die besondere, kompetente und effektive Hilfe angewiesen sind. Der Bereich Jugendhilfe spielt dabei eine ebenso große Rolle wie die Migrationsarbeit, in beiden ist STArQ in der Region inzwischen nicht mehr wegzudenken.

In der vergangenen Woche wurde aber nicht nur das Jubiläum gefeiert, passend dazu wurden auch die neuen Räumlichkeiten für die Jugendarbeit präsentiert. „Die sind gestern Abend um acht Uhr fertig geworden“, erzählte Stefan Kühn bei der Feierstunde mit vielen Gästen. Daher ging zunächst einmal ein Lob an alle Mitarbeitenden, die in all den Jahren immer großes Engagement zeigten.

Kreisrat Marcel Riethig lobte die Arbeit als professionell und menschlich, auch wenn er das im Grunde erst seit der Kreisfusion wirklich beurteilen kann. Dennoch habe sich STArQ auch im neuen Landkreis Göttingen bereits ein breites Netzwerk aufgebaut und sei dafür bekannt, vielen Menschen in Krisensituationen geholfen zu haben. Vor allem in der sogenannten Flüchtlingskrise sei sehr wichtige Arbeit geleistet worden, hob er hervor.

Osterodes stellvertretender Bürgermeister Peter Wendlandt bekräftigte dieses Lob für die Migrationsarbeit und die Hilfen für junge Menschen, vor allem bei der jüngeren Generation wisse er um die benötigten Leistungen, die zum Glück im Vergleich zu früher viel mehr geworden seien. „Eine Gesellschaft ist immer so gut wie ihr Umgang mit den Schwachen“, stellte er heraus.

Ditmar Hartmann, Geschäftsführer des Trägerunternehmens HWW überbrachte ebenfalls Glückwünsche an die „sehr junge Tochter“, die aber eine Erweiterung der Geschäftsfelder der HWW bedeute und vor allem häufig relativ unbürokratisch und daher effektiv reagieren kann. So wünschen sich alle, dass es auch die kommenden zehn Jahre dabei bleibt, vor allem im Sinne all jener, denen die Mitarbeiter von STArQ schon in besonders schwierigen Situationen neue Wege aufgezeigt haben und noch aufzeigen werden.

Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:


Stefan Kühn

Marcel Riethig

Peter Wendlandt

Ditmar Hartmann


 

Anzeige