Panorama / Ausflugsziele

19.10.2019

Lifestyle auf Rädern


Der PS.Speicher in Einbeck

von Christian Dolle

Die Automobilgeschichte könnte derzeit an einem entscheidenden Wendepunkt sein. Vielleicht sogar dem bedeutendsten überhaupt. Wirklich beurteilen lässt sich das jedoch vermutlich erst rückblickend in ein paar Jahren oder Jahrzehnten. Überhaupt sind viele Fahrzeuge ja im Rückblick noch interessanter als zu ihrer Zeit. Eben weil sie viel über den Zeitgeist und damalige Entwicklungen erzählen. Wen das interessiert, dem sei auf jeden Fall ein Besuch im PS.Speicher in Einbeck empfohlen.

Der PS.Speicher ist ein Museum, das etwa 400 Motorräder und Autos aus den vergangenen 130 Jahren zeigt und sich damit als größte Fahrzeugsammlung der Region bezeichnen kann. Entstanden ist es aufgrund einer privaten Sammlung, die der Unternehmer Karl-Heinz Rehkopf dann in eine Stiftung umwandelte und so den PS.Speicher in dem sanierten historischen Kornspeicher ins Leben rief. Inzwischen ist der weit über die Grenzen Einbecks hinaus bekannt, 100 Arbeitsplätze wurden geschaffen und er zieht bis knapp 100 000 Besucher jährlich an.

Zu sehen bekommen die nicht nur die Fahrzeuge selbst, sondern diese eben auch in Verbindung zur jeweiligen Zeit gesetzt, Nostalgiker kommen also ebenso auf ihre Kosten wie diejenigen, die sich für die fortschreitende Entwicklung bis heute interessieren. Es wird aufgezeigt, wie wichtig Autos immer auch für das Lebensgefühl einer bestimmten Generation sein können, dazu andere technische Entwicklungen und immer wieder natürlich auch der Blick nach vorne.

Etliche Kuriositäten sind zu bewundern, aufwendig gestaltete Ausstellungsräume und alles in einem Gebäude, das auch an sich seine Reize hat. Hinzu kommen immer wieder Sonderausstellungen und an vielen Stellen lassen sich Dinge selbst ausprobieren.

Insgesamt entsteht durch die Chronologie der Eindruck, wie sehr die individuelle motorisierte Mobilität den Fortschritt unserer modernen Welt insgesamt, aber auch das Leben der Fahrzeughalter prägte. Sei es nun der erste Campingausflug im VW Bulli oder die große Freiheit nach Easy Rider-Vorbild auf dem Motorrad. Damit lohnt sich der Besuch für die ganze Familie, für Schulklassen oder einfach einen spannenden Ausflug mit nicht allzu langer Anfahrt, weil die Ausstellung eben nicht nur reine Oldtimerfans oder Technikfreaks anspricht, sondern all das in einen Kontext setzt, der für jeden interessant ist.

Mehr zum PS.Speicher gibt es hier.





Um die folgenden Bilder vergrößern zu können, müssen Sie eingeloggt sein und ein Eseltreiber-Abo haben:
























 

Anzeige