16.08.2017, 18:00 Uhr, Pädagogium Bad Sachsa, Ostertal 1-5

Fynn Großmann Quintett: Jazz-Konzert im Pädagogium

Das Fynn Großmann Quintett ist eine Modern-Jazz-Band, die eigene Kompositionen präsentiert. Mit zwei Saxophonen, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug ist ihr Sound vielschichtig und facettenreich. Experimentelle Passagen gehören ebenso zum Konzept wie auskomponierte Teile, Jazz-Tradition und -Improvisation. Das energetische Spektrum reicht vom Beinahe-Stillstand bis zur fulminanten Explosion. Es entsteht eine Musik, die klar dem Jazz zuzuordnen ist, jedoch auch durch klassische europäische Einflüsse geprägt ist. Der Einsatz der im Jazz nicht allgegenwärtigen Oboe ist ein besonderes Merkmal des Band-Konzepts. Die Lieder beschreiben immer wieder außermusikalische Bilder wie beispielsweise „Frühes Aufstehen“, „Freunde Anrufen“ oder „Fallschirmspringen“, die die Musiker aus ihrer eigenen bisher kurzen Lebenserfahrung nehmen. Der Schlagzeuger Johannes Metzger stammt aus Bad Sachsa und war Schüler des Pädagogiums, Fynn Großmann hat schon mehrfach mit der Pädabigband als Dozent an Probenwochenenden gearbeitet.

Die fünf Musiker lernten sich während ihres Musik-Studiums an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover kennen und sind über viele gemeinsame Projekte und Erfahrungen hinaus auch gute Freunde geworden. Das Quintett besteht seit Herbst 2015 und konzertierte bisher im norddeutschen Raum. Ein Album mit neuem Programm wird im Oktober diesen Jahres aufgenommen und im kommenden Frühjahr veröffentlicht. Fynn Großmann studierte Saxophon, Oboe, Komposition und Kontrabass und erhielt unter anderem den Jazzförderpreis des Kulturforums Kiel e.V. und mehrere (Sonder-)Preise bei „Jugend Jazzt“.

Besetzung:
Fynn Großmann - Altsaxophon, Oboe
Phillip Dornbusch - Tenorsaxophon, Flöte
Clara Däubler - Kontrabass
Johannes Metzger - Schlagzeug
Marko Djurdjevic – Klavier

Eintritt frei!