30/08 2014:
DRK – OV Osterode zählte 155 Blutspenden / Mustafa Erden spendete zum 80. Mal

(v) „ Der Blutspendetermin des DRK – Ortsverein Osterode im August 2014 verlief trotz der Ferienzeit erfolgreich. 155 Spenderinnen und Spender fanden den Weg zum Blutspendetermin.

 

6 der 155 Spenderinnen und Spender waren Erstspender. Ihnen allen gilt ein besonders herzlicher Dank für ihre Beteiligung. Alle Spender waren stolz und zufrieden über ihr Engagement für Andere und konnten nach einer Stärkung am reichhaltigen Buffet den Heimweg wohlbehalten antreten.

 

13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden durch den Blutspendedienst für besondere Wiederholungsspenden ausgezeichnet. Der DRK–Ortsverein Osterode ehrte 9 Spenderinnen und Spender für besondere Spendenleistungen. Dazu zählen Mustafa Erden ( 80 Spenden ), Monika Peter ( 60), Petra Wolf ( 55 ), Ralf Eisfeld ( 50 ), Andreas Rabe und Rüdiger Schatz( je 45 ),Andreas Brand (35) und Sigrid Grießel und Wolfgang Henke je 30 Spenden. Allen Erstspendern wurde vom DRK- Ortsverein Osterode ein Gutschein für das „ALOHA“ überreicht.

 

Der DRK Ortsverein bittet alle, sich als nächsten Spendentermin den 7. Oktober 2014  vorzumerken. Der Oktobertermin 2014 wird nur an einem Tag stattfinden!




28/08 2014:
Mitgliederversammlung des TierTischleinDeckDich

(pb) Am Montag, 15. September, findet am ab 19 Uhr in der Blankenburger Straße 6, in Osterode, eine Mitgliederversammlung der Vereins „Tier Tischlein Deck  Dich“ statt. Auf der Tagesordnung steht das Thema “Satzungsänderung“.




23/08 2014:
Hoher Besuch im Kiga Zum Guten Hirten



Sie bewiesen, dass sie mit Leib und Seele gemeinsam musizieren. Foto: Kindergarten

(pb) Weil der evangelische Kindergarten „Zum Guten Hirten“ bereits seit einem Jahr  am Landesprogramm "Wir machen die Musik" über die Kreismusikschule Osterode am Harz, teil nehmen und auch. für das ergänzende Programm der Landeskirche Hannover "Wir machen Musik - mit Leib und Seele" ausgewählt wurde, wurde zu einem musikalischen Gottesdienst eingeladen.

.

In dieser liturgischen Feier zeigten die Kinder sowie das Kindergartenteam unter Leitung von Heike Schmidt und  unterstützt von allen Gottesdienstbesuchern, dass sie bei ihren Liedern und Tänzen wirklich mit Leib und Seele dabei sind und beim gemeinsamen Musizieren viel Freude erfahren.

 

Davon konnte sich auch die Beauftragte der Landeskirche, Regina Struwe, überzeugen. Denn sie war extra für diesen Gottesdienst nach Osterode gekommen und zeigte sich von der musikalischen Leistung aller Mitwirkenden, ganz besonders aber der Kinder, sehr beeindruckt.




22/08 2014:
Motorsportler mit Fahrrädern rund um die Innerste Talsperre


(v) Der Motorsport-Club Osterode am Harz e.V. im ADAC traf sich auf der Bleichstelle, um gemeinsam nach Wildemann zu fahren, wo die vom Sportwart Matthias Waluga super vorbereitete Radtour begann.

 

Auf der alten Bahntrasse im Innerstetal radelten die Motorsportler durch Lautental an der Innerste Talsperre vorbei bis zum Staudamm, wo bei einer dort eingelegten Pause, eine kleine Erfrischung die Radler wieder in Schwung brachte.

 

Die Stärkung war auch sehr nötig, da es auf den Rückweg immer leicht bergan ging und der stark auffrischende Gegenwind den Radlern ganz schön in die Beine ging.

 

Ehe man sich wieder auf den Heimweg zurück nach Osterode machte, wartete ein gemeinsames Mittagessen in Lautental auf die Radler und rundete so eine gelungene Veranstaltung ab. 




21/08 2014:
Die SPD AG "60 plus" aus dem Unterbezirk Osterode auf Tagesfahrt nach Bad Driburg


(v) Die Fahrt führte uns durch den Hochsolling über Silberborn mit dem Hochmoor. In Bad Driburg angekommen, gab es im Cafe' Heyse die Begrüßung, mit einem Vortrag vom Konditormeister Heyse " Schauen Sie hinter die Kulissen unserer Konditorei", mit Anregungen für die Frauen zum Backen von Kuchen und Torten. Anschließend Mittagessen. Nach dem Essen, Fahrt zur Schaukäserei nach Nieheim, mit Vortrag zur Käseherstellung sowie anschließender Verkostung. Zurück in Bad Driburg, eine Besichtigung der Kristallglasmanufaktur "Leonardo". Zum Abschluss dann wieder im Cafe' Heyse mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und Vorführungen der  Wasserorgel. All denen die mit waren, danke ich für die Unterstützung unserer Arbeit in der SPD AG "60 plus"   




11/08 2014:
An die gute Arbeit anknüpfen


Anna von Wensiersky übernimmt Präventionsarbeit bei der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

 

(v) Anna von Wensiersky ist die Neue im Team der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention im Landkreis Osterode. Sie wird die Präventionsarbeit von Sabine Kowalewski wie beispielsweise das HaLT-Projekt fortführen und freut sich auch darauf, sich neue Felder zu erarbeiten. „Hier liefen viele gute Sachen, ich hoffe, dass ich daran anknüpfen kann“, sagt sie.

 

Ein Zugewinn für das Team ist sie aus Sicht von Fachstellenleiterin Ingrid Baum auch deshalb, weil sie diesen Job in Dortmund bereits sechs Jahre lang ausübte. Zuvor hat Anna von Wensiersky Erzieherin gelernt, anschließend Soziale Arbeit studiert und einige Weiterbildungen, beispielsweise als Psychodramatikerin gemacht. Schwerpunkte ihrer Arbeit sieht sie in Fortbildungen in motivierender Gesprächsführung, weiß dass die Prävention von Cannabiskonsum, von anderen Suchtmitteln oder auch von Essstörungen sowie die Kooperation mit den Schulen, Vereinen und Konfigruppen äußerst wichtige Teile ihrer Tätigkeit sind.

 

„Ich glaube, die Probleme der Jugendlichen sind hier ganz ähnlich“, vermutet sie. Deutlich unterschiedlich im Vergleich zur Großstadt Dortmund ist allerdings ihr Arbeitsumfeld. „Das ist schon eine Umstellung, vor allem, weil ich hier jetzt wieder ein Auto brauche“, sagt sie mit einem Lächeln.

 

Die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention mit Sitz in Herzberg ist Mitglied im Diakonischen Werk der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, das mit seinen Einrichtungen zu den größten Wohlfahrtsverbänden in Niedersachsen gehört. Ihre Aufgabe ist es, Suchtkranke bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen, Glücksspiel oder gestörtem Essverhalten zu beraten und zu behandeln. Das Angebot umfasst auch ein umfassendes Präventionsprogramm, das sich an Gefährdete, an Freunde, bestimmte Multiplikatoren und alle Interessierten richtet.




09/08 2014:
In der Freiheit feierten die Familien wieder ihr Fest



(pb) 13 Vereine und Verbände der Ortschaft Freiheit sowie die St. Aegidien-Kirche hatten zum traditionellen Familienfest auf den Freiheiter Höhen geladen. Und sie brauchten, genau wie Schirmherrin und Ortsbürgermeisterin, Helga Steinmann, nicht lange auf die ersten Gäste warten. So nach und nach füllte sich dann auch nicht nur die Turnhalle, sondern die Grünflächen drum herum. Jung und Alt wollte schließlich einen unterhaltsamen Nachmittag verbringen, bei dem auch Speis und Trank bei sozialen Preisen nicht zu kurz kommen sollten. – Gleiches galt auch fürs Klönen.

 

Während die Kinder schnell entdeckt hatten, dass die Hüpfburg auf ihre Eroberung wartete, freuten sich die Erwachsenen auf das bunte Programm. Die Osteroder Volksmusikanten entführen nicht nur ihre Fans mit ihren Stimmen und Liedern zu einer Weltreise ein, die erst mit einer Zugabe endete.

 

Während die Sängerinnen und Sänger etwas für die Ohren präsentierten, taten dies die Frauen und der eine Junge der MTV-Line-Dance-Gruppe auch für die Augen. So manch einem Zuschauer juckte es schon in den Füßen, weil sie mitmachen wollten. Die Sängergruppe „Parea“ brachte mit ihren Liedern ein richtiges griechisches Flair in die obere Turnhalle. Auf der Hüpfburg konnten sich die Kinder so richtig austoben.

Der Hundesportverein stellte das Können des besten Freundes des Menschen vor.

 

Außerdem galt es für die Ausrichter, wieder den Karl-Steuerwald-Pokal auszuschießen. Es wunderte auch keinen, dass die Schützenbrüderschaft Freiheit mit 68 620 Punkten die Trophäe entgegennehmen durfte. Auf die Plätze zwei und drei schossen und spielten sich der Förderkreis des 1. FC Freiheit mit 68 565,5 Punkten und der DRK-Ortsverein Freiheit e.V. mit 66 980,5 Punkten. Der von der Familie Steuerwald gestiftete Pokal wird in drei Disziplinen – Schiessen auf die Glücksscheibe, Skat und Knobeln- ausgetragen.

 

Fest stand am Ende für alle, dass man sich im nächsten Jahr wieder auf den Freiheiter Höhen zum Familienfest treffen wird. pb

Fotos: Bordfeld




06/08 2014:
Instrumente erklangen zur letzten Aegidien-Serenade 2014



Die “Bläserklasse für Erwachsene” begeisterte während der letzten Aegidien-Serenade in der Marktkirche
Foto: Bordfeld

(v) Die “Bläserklasse für Erwachsene”, die zum Jahresbeginn 2013 als Pilotprojekt vom Blasorchester Herzberg ins Leben gerufen wurde, hatte zur letzten Aegidien-Serenade 2014 in die Marktkirche geladen. Unter dem Motto „Welcome to the world“ stellte sie unter Beweis, dass auch Erwachsene den richtigen Umgang mit einem Instrument erlernen und so viel und interessant erzählen können.

 

Denn nach der „Geburtsstunde“ durfte jede/r Interessent/in diverse Instrumente ausprobieren, um sich dann für eines zum Erlernen zu entscheiden. Dass diese Idee großen Anklang gefunden hatte, stellten die Musiker/innen jetzt sehr überzeugend unter Beweis. Unter ihnen waren übrigens auch der Vorsitzende und die Schriftführerin des Kreis Chor Verbandes Südharz, Kurt und Astrid Bierhance, mit Klarinette und Saxophon vertreten.

 

Unter der Leitung von Mathias Müller traten aber alle eine Weltreise an. Eigens dafür fungierte Michael Spallek, das Gotteshaus in ein von Fantasie getragenes Flugzeug um, welches beispielsweise Melodien aus Portugal, Dänemark, Zimbabwe, den United States, Bosnien-Herzegowina, der Türkei, Brasilien, Russland, Polen, Ägypten und Griechenland erklingen ließ. Und die „Passagiere“ taten mit vielen Beifallsstürmen kund, dass ihnen diese Weltreise sehr gefiel. Und sie ließen den musikalischen Flieger erst zur Landung ansetzen, als er noch einen Schwenker über England drehte.

 

Die Bläserklasse 2013 gibt es jetzt nicht mehr, denn sie hat sich jetzt nach einem Abschlusskonzert im Schloss Herzberg aufgelöst, um nach den Sommerferien fast komplett in das Hauptorchester des Blasorchesters Herzberg überzugehen. Dafür gibt es aber seit Anfang dieses Jahres eine zweite „Bläserklasse für Erwachsene“. Das Blasorchester Herzberg will hiermit einen neuen Weg beschreiten, um auch Menschen, die nicht mehr im Kindes- oder Jugendlichenalter sind, die Möglichkeit zu eröffnen, noch ein Instrument zu erlernen.







TALO

Lauterberg KFZ

ET-DruckPartner


Die letzten Tage:
01.09.: Gartenmesse im Osteroder Kurpark
01.09.: Die Herzen der Gemeindemitglieder im Flug erobert
01.09.: Ein Ausflug in den Tierpark Essehof
31.08.: Ein Kolibri in unseren Gefilden?
30.08.: Verbindung zwischen Niedersachsen und Thüringen
30.08.: Meyenbergs Tierleben
30.08.: Mit Stadtführer Erich Wüstefeld Bad Lauterberg erkundet
29.08.: Versuchter Einkauf mit gestohlener Scheckkarte
29.08.: Ein Hotel mit Charakter
29.08.: Möwe, Dole und Co.
28.08.: Fragenkatalog zur Klärschlammverwertung
28.08.: Neue Programmheft der KVHS
28.08.: Jessica Schmalle bei "Rising Star"
27.08.: Klein aber Sweet
27.08.: ALOHA erhält Zertifikat „KinderFerienLand Niedersachsen“
27.08.: Neues von der Baustelle
26.08.: Sommerfest der Travestie
26.08.: "Schwalben-Hotel" am Kaiserteich
26.08.: Erntezeit
25.08.: Brand im Bahnhofsgebäude
25.08.: Es regt sich Widerstand
25.08.: Ice-Bucket-Challenge auch im Vorharz angekommen
25.08.: Verkehrssicherheitswoche Osterode am Harz
24.08.: Osterode in Schwarz-Weiß III
23.08.: Wir bauen eine Stadt
23.08.: Burgseilbahn wird 60 Jahre alt
23.08.: 5.000,00 Euro beim Gewinnsparen der Sparkasse gewonnen
23.08.: Ausflugsziel Einhornhöhle
22.08.: 111 Jahre MTV Förste
22.08.: Mordsmäßige Lesungen
22.08.: Auf Entdeckungstour mit der Volksbank
21.08.: Das Loch im Bauzaun
21.08.: Zeichnen lernen
20.08.: Von der digitalen Welt abgeschnitten
20.08.: Kontrollaktion der Polizei
20.08.: Ausflug in den Münsteraner Zoo
20.08.: Veranstaltung Oswald Sallter abgesagt
19.08.: Ein Abend in der Saunalandschaft
19.08.: Autofahrer unter Drogen
18.08.: Am Ende zählt nur der Wille des Wählers
18.08.: Neue Ausbildungskräfte in der Kreisverwaltung
18.08.: Weihnachtsfeier im August
hier geht's zum Nachrichtenarchiv des aktuellen Jahres


Aktuell im ET - lesen Sie auch:
Sport: Transalpin Tag 2
Sport: Transalpin Tag 1
Sport: In 8 Tagen über den Alpenhauptkamm
Stadtführung: Historischer Abendspaziergang mit kostümierter Stadtführerin
Osterode: DRK – OV Osterode zählte 155 Blutspenden
FP: Ferienpassaktion der FFW Dorste
Fa.OHA: Selbsthilfegruppe „Angst- und Panikstörungen“ - Erstes Treffen am 10.09.
Verbr.: Der Quatsch mit den Quetschies
Eisdorf: Das St. Georg-Theater entführt erneut in die Welt des Musicals
FW: Technische Hilfeleistung bei VU bei Mackenrode
Hattorf: Momo und Charly suchen ein neues Zuhause
HWW: Dorffest der Vereine von Riefensbeek-Kamschlacken beim Hexentrail
Verbr.: EU-Energielabel jetzt auch für Staubsauger
Events: Naturwunder-Wettbewerb 2014 startet
Stadtführung: Warum Freienhagen erschlagen wurde
Osterode: Mitgliederversammlung des TierTischleinDeckDich
Harz: Weltweit in aller Munde
LaPeKa: Erste Hilfe in der Grundschule Lasfelde
Verbr.: Beratung zu Geldanlage und Altersvorsorge
Politik: Osteroder Linke: Klärschlammverbrennung als letztes Mittel und in engen Grenzen
Sport: Goldregen für den KSV Team Harz
Schwiegershausen: Der SoVD sticht in See
Wulften: HildeGruppe startete zum Ponyhof Wulften durch
Windhausen: Kirchliche Nachrichten
Badenhausen: Kirchliche Nachrichten
Dorste: Wandergruppe des TSC Dorste feierte Jubiläum
Osterode: Hoher Besuch im Kiga Zum Guten Hirten
Schwiegershausen: Familiennachmittag der SPD war gut besucht
Osterode: Motorsportler mit Fahrrädern rund um die Innerste Talsperre
Stadtmarketing: Stadt Osterode am Harz war beim 114. Deutschen Wandertag
Schwiegershausen: Im Hus am Dieke stellten sich Kids der Hausarbeit
Events: Auf Geheimpfaden entlang der Thyra
Sport: Ju-Jutsu-Seminar lockte Sportler in den Harz
Osterode: Tagesfahrt der SPD AG "60 Plus"
Verbr.: Richtig reklamieren
Harz: Holzreichtum im Harz auf dem Höhepunkt
Ührde: Ein sommerliches Konzert begeisterte in Uehrde
Wulften: Viele Blutspender fanden den Weg ins Schützenhaus Wulften
Hattorf: 101 Spender kamen zur Sommerblutspende
Dorste: Feuerwehr auf Tour
Polizei
Leserbriefe